Wirtschaft

Einträge pro Seite:
Ausgabe 19/12

Positive Bilanz bei „Alpha ventus“

Forschung und Industrie loben den ersten deutschen Offshore-Windpark „alpha ventus“ als Erfolgsmodell. Dies stellten die Teilnehmer auf der internationalen RAVE-Konferenz in Bremerhaven fest.

Weiterlesen


Ausgabe 19/12

Zeag beabsichtigt, sich an „EnBW Baltic 2“ zu beteiligen

Die Heilbronner Energieversorgung Zeag will sich am Offshore-Windpark „EnBW Baltic 2“ mit maximal 25 Megawatt beteiligen. Der Energieversorger möchte nach einem „bewegten Jahr 2011“ seinen Gewinn vor allem mit dem Windenergiegeschäft deutlich steigern.

Weiterlesen


Ausgabe 19/12

Schwerkraftfundament als Alternative zu StahlgrĂĽndung getestet

Auf der Konferenz „Maritime Offshore Logistik“ am 7. und 8. Mai in Cuxhaven stellte Dr. Claus Weber, Geschäftsführer der Strabag Offshore Wind GmbH, das Schwerkraftfundamentes des Bauunternehmens vor. Die Strabag betreibt in Cuxhaven ein Testfundament für die Erprobung dieser Gründungsstruktur.

Weiterlesen


Ausgabe 19/12

Cuxhaven wird Basishafen für „Amrumbank West“

Das Energieunternehmen E.ON wählt Cuxhaven zum Basishafen für die Installation des Offshore-Windparks „Amrumbank West“. Nachdem E.ON schon Helgoland zum Servicehafen gemacht hatte, ist jetzt die Entscheidung für Cuxhaven als Installationsbasis gefallen.

Weiterlesen


Ausgabe 19/12

PNE WIND mit negativen Betriebsergebnis

Die PNE WIND AG veröffentlichte nun ihre Zahlen für das erste Geschäftsjahr 2012, die im Bereich der Erwartungen lagen. Wie das Unternehmen mitteilte, war das Betriebsergebnis allerdings negativ.
PNE Wind führte dies auf die üblichen Vorlaufkosten in Projektgeschäft, besonders bei Offshore-Projekten, zurückführte.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Ausbau der Offshore-Windenergie in Polen gefährdet

Das polnische Umweltministerium und das State Geological Institute sagen, dass groĂźe Gebiete der polnischen Ostsee reich an Schiefergasvorkommen sind. In diesen Bereichen soll ein Ausschluss von geplanten Offshore-Windprojekten erfolgen.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Chinesische Windenergieanlagehersteller machen Druck auf deutsche Standorte

In der deutschen Offshore-Branche wird zunehmend deutlich, dass chinesische Firmen auf den Markt drängen und zu einer Konkurrenz für Standorte wie Bremerhaven werden. Laut „Windpower Monthly“ plant der chinesische Hersteller Goldwind eine Turbine mit 10 Megawatt Nennleistung.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Offshore-Ausbaupläne vor dem Scheitern

Dirk Briese, Geschäftsführer von wind:research sagte in einem Zeitungsartikel des „Handelsblatts“, dass die Pläne der Bundesregierung zum Ausbau der Offshore-Windenergie deutlich verfehlt werden. Die Bundesregierung plant bis 2020, 10.000 Megawatt Offshore-Leistung in deutschen Gewässern zu installieren. Briese geht im ungünstigsten Fall sogar davon aus, dass nur 4.000 Megawatt bis zu diesem Zeitpunkt realisiert würden.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Risiken von Offshore-Windparks mĂĽssen laut Merkel begrenzt werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel drängt auf mehr Anstrengungen im Bereich Offshore-Windenergie, wie die „Welt“ berichtet. Sie fordert, das wirtschaftliche Risiko der Anlagen zu begrenzen. Angela Merkel reagiert damit auf die gebremsten Erwartungen für den Ausbau der Offshore-Windenergie, die im vorherigen Artikel beschrieben werden.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Rhenus Midgard schlieĂźt mit Jade Werke GmbH einen Rahmenvertrag ab

Auf der Hannover Messe einigten sich der Hafendienstleister Rhenus Midgard mit der Jade Werke GmbH aus Wilhelmshaven auf einen Rahmenvertrag. Gegenstand sollen logistische Dienstleistungen werden, die die Fertigung von GrĂĽndungen betreffen.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Siemens muss hohe Verluste beim Windenergiegeschäft hinnehmen

Verluste bei dem Geschäft mit der Windenergie trüben den Jahresgewinn von Siemens. Daher musste Vorstandschef Peter Löscher auch am 25. April die Prognose von 6 Milliarden Euro auf 5,2 bis 5,4 Milliarden Euro senken.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Sprengung im Rahmen von „EnBW Baltic 2“ sorgt für Kritik

Naturschutzverbände richten sich nun gegen eine Sprengung einer britischen Luftmine aus dem 2. Weltkrieg vor Ahrenshoop. Die Sprengung erfolgte im FFH-Naturschutzgebiet „Darsser Schwelle“ und beeinträchtige nach Ansicht des NABU, der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäuger (GSM) und der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GDR) vor allem die Schweinswale in vorpommerschen Gewässern.

Weiterlesen


Ausgabe 18/12

Stadtwerke Karlsruhe bemühen sich um Beteiligung an „EnBW Baltic 2“

Die Stadtwerke Karlsruhe planen eine Beteiligung zu 6,5 Prozent am Offshore-Windpark „EnBW Baltic 2“. Der Rat der Stadt hat bereits einem entsprechenden Vorschlag des kommunalen Unternehmens bereits zugestimmt.

Weiterlesen


Ausgabe 17/12

Alstom will im Offshore-Geschäft ohne Übernahmepläne weiter wachsen

Wie das EWEA-Magazin auf der Veranstaltung berichtete, gibt es bei dem französischen Unternehmen Alstom keine Absichten, den deutschen Anlagenbauer REpower zu kaufen. Alstoms Vize-Präsident Alfonso Faubel sagte dem Magazin, dass das Unternehmen ohne Übernahmen anderer Firmen eine führende Rolle im Offshore-Windenergiesegment erreichen will.

Weiterlesen


Ausgabe 17/12

Doosan verschiebt seine Pläne für das Offshore-Geschäft

Das südkoreanische Unternehmen Doosan hat seine Pläne, in das Offshore-Windenergiegeschäft einzusteigen, verschoben. Das berichtete das EWEA-Magazin anlässlich der Konferenz in Kopenhagen. Dieser Rückzug betrifft auch eine geplante Bauteilfabrik in Schottland.

Weiterlesen


Ausgabe 17/12

Finanzbranche zögert bei Investitionen in Offshore-Windenergie

Die Finanzierung von Offshore-Projekten gerät immer wieder ins Stocken. Viele Privatbanken scheuen das Risiko und staatliche Förderbanken müssen dann diese Lücke füllen.

Weiterlesen


Ausgabe 17/12

Nordic Yards sucht neue Mitarbeiter fĂĽr Bau von Konverterplattformen

Die Nordic-Werften Wismar und Rostock WarnemĂĽnde beabsichtigten, neue Mitarbeiter einzustellen. Grund ist der Baubeginn der dritten Konverter-Plattform fĂĽr Offshore-Windenergieanlagen im Mai und der Plan, sich an der Ausschreibung weiterer Plattformen zu beteiligen.

Weiterlesen


Ausgabe 17/12

TenneT schreibt Anschlüsse für verzögerte Projekte aus

Die verzögerten Netzanschlüssen BorWin 3 und 4 sowie Dolwin 3 wurden vom Netzbetreiber TenneT nun ausgeschrieben. Ihre Vergabe ist seit einiger Zeit überfällig. Jetzt besteht die Möglichkeit, für Kabellieferanten wie Siemens oder ABB, sich die Aufträge zu sichern.

Weiterlesen


Ausgabe 17/12

Verkauf von BARD geht in die entscheidende Phase

Der Kreis der Interessenten für den Kauf des Offshore-Unternehmens BARD und des Windparks „Bard Offshore 1“ wird kleiner und beschränkt sich auf nur wenige Unternehmen. Die geplante Investition soll darauf abzielen, BARD und das Großprojekt in der Nordsee zu verkaufen.

Weiterlesen


Ausgabe 16/12

„Cape Wind“ wird von drei Firmen gebaut

Die „Cape Wind“-Entwicklungsfirma Energy Management Inc. hat die Bauverträge für den in den USA geplanten Offshore-Windpark vergeben. Das Joint Venture, das den Park bauen wird, besteht aus den Unternehmen Flatiron Construction, Cashman Equipment und Cal Dive International.

Weiterlesen


Ausgabe 16/12

„Global Tech 1“ erhält erneut eine Auszeichnung eines anerkannten Fachmagazins

Der in der Nordsee gebaute Offshore-Windpark „Global Tech I“ wurde erneut von einem international renommierten Fachmagazin ausgezeichnet. Diesmal erhielt der Windpark die Auszeichnung „Best Deal of the Year“ im Bereich „Renewables“ vom Fachmagazin „Infrastructure Journal“.

Weiterlesen


Ausgabe 16/12

Chinesische Anlagenbauer haben Interesse an Vestas

Nach mehreren Medienberichten hat der weltgrößte Windenergieanlagenhersteller Vestas Interesse bei den chinesischen Unternehmen Sinovel und Goldwind geweckt. Mit dem Kauf von Vestas könnten die chinesischen Unternehmen an die Weltspitze rücken.

Weiterlesen


Ausgabe 16/12

Die MeteoGroup konnte seinen Marktanteil bei den Erneuerbaren verdoppeln

Im vergangenen Jahr konnte der Wetterdienst MeteoGroup seinen Marktanteil im Bereich Erneuerbare Energien auf das Doppelte steigern. Das Unternehmen ist Spezialist fĂĽr Wettervorhersagen und Leistungsprognosen fĂĽr Wind- und Solaranlagen und arbeitet auch mit Kunden aus der Offshore-Industrie zusammen. Das Unternehmen besitzt eine lange Tradition und ist bereits seit 1986 am Markt aktiv.

Weiterlesen


Ausgabe 16/12

Die Offshore Group Newcastle (OGN) wird 1.000 Arbeitsplätze schaffen

Das Ingenieurbüro Offshore Group Newscastle machte diese Ankündigung nach dem Erhalt einer öffentlichen Zuwendung in Höhe von 640.000 Pfund. Das Unternehmen bekräftigte, dass die Förderung den Bau von Offshore-Fundamenten an ihrem Standort in Wallsend begünstigen werde.

Weiterlesen


Ausgabe 16/12

Offshore-Windparks verdrängen Fischereinutzung

Durch den Ausbau der Offshore-Windenergie und den dazugehörigen Kabeltrassen entstehen für die Fischer immer mehr Sperrgebiete. Viele Fischer fürchten nun um die Ausbeute. Die Präsidentin für Seeschifffahrt und Hydrographie, Monika Breuch-Moritz, sagte zu dem Thema, dass erst bei zukünftigen Kabelverlegungen die Auflagen für Netzbetreiber besser kontrolliert werden sollen.

Weiterlesen


Ausgabe 15/12

Amerikanischer Investor kauft Anteile des Landes Niedersachsen am DEWI

Das amerikanische Zertifizierungsunternehmen Underwrites Laboratories Inc. (UL) vereinbarte mit dem Land Niedersachsen die Übernahme des Deutschen Windenergieinstitutes DEWI. Die DEWI Offshore & Certification centre GmbH ist bislang im Besitz des Bundeslandes. Die Transaktion bedeutet zugleich auch die Übernahme von 50,8 Prozent der Geschäftsanteile an der DEWI OCC GmbH in Cuxhaven. Diese Tochter des Instituts gilt als anerkannte Zertifizierungsstelle für den Bereich Windenergie.

Weiterlesen


Ausgabe 15/12

EdF erhält den Zuschlag für drei Standorte bei der französischen Ausschreibungsrunde

Das staatliche französische Unternehmen EdF hat in Zusammenarbeit mit dem Anlagenbauer Alstom den Zuschlag für drei der fünf Offshore-Standorte bei der ersten französischen Ausschreibungsrunde bekommen.

Weiterlesen


Ausgabe 15/12

Energiekontor verdoppelt nahezu seinen Umsatz

Die Energiekontor AG konnte im vergangenen Jahr ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln. Der Konzern konnte rund 63,3 Millionen Euro erwirtschaften. Im Jahr 2010 hatten die Geschäfte des Unternehmens noch 32,1 Millionen Euro eingebracht. Auch die Offshore-Aktivitäten von Energiekontor hatten positive Auswirkungen auf dieses Ergebnis.

Weiterlesen


Ausgabe 15/12

Erste Offshore-Windenergieanlage in Indien in den nächsten fünf Jahren

n den nächsten fünf Jahren wird Indien seine erste Offshore-Anlage in Dhanushkodi installieren. Dies gab der Direktor des Centers for Wind Energy Technology, Dr. S. Gomathi Nayagam auf einer Konferenz in Chennai bekannt.

Weiterlesen


Ausgabe 15/12

GrĂĽndung von Offshore-Gemeinschaftsunternehmen von Bilfinger Berger in Polen

Der Baukonzern Bilfinger Berger hat in Polen ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das sich mit der Produktion von Stahlfundamenten für Offshore-Windanlagen beschäftigen soll. Bilfinger ging das Joint-Venture zusammen mit polnischen Partnern ein.

Weiterlesen


Ausgabe 15/12

Neue Flächen für Offshore-Unternehmen am Fährhafen Sassnitz-Mukran

Wie das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg Vorpommern am Samstag mitteilte, ist ein Ausbau des Fährhafens Sassnitz-Mukran vorgesehen. Investitionen von rund 15 Millionen Euro sind dafür angesetzt. Auch Flächen für die Ansiedelung von Offshore-Unternehmen sollen entstehen.

Weiterlesen


Ausgabe 14/12

Energiekontor erhält unbedingte Netzanbindungszusage für Nordergründe

Am 30. März erhielt das Unternehmen Energiekontor für seinen in der 12-Seemeilenzone geplanten Offshore-Windpark „Nordergründe“ die unbedingte Netzanbindungszusage vom Netzbetreiber TenneT.

Weiterlesen


Ausgabe 14/12

Mehrere Interessenten fĂĽr den Kauf der Sietas-Werft

Die insolvente Sietas-Werft, die unter anderem Offshore-Spezialschiffe baut, steht vor dem Verkauf. Wie der Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann letzte Woche bekannt gab, gebe es mehrere Interessenten, mit denen weitere Gespräche würden.

Weiterlesen


Ausgabe 14/12

Nordic Capital kauft Bladt Industries

Der Investor Nordic Capital gab am 29. März die Übernahme von Bladt Industries bekannt. Bladt hat seinen Hauptsitz in Aalborg und ist ein internationales Stahlunternehmen, das unter anderem auch Fundamente für die Offshore- Windenergie herstellt.

Weiterlesen


Ausgabe 14/12

Offshore-Geschäft begünstigt Umsatzentwicklung von ABB

ABB Deutschland verzeichnete beim Auftragseingang, Umsatz und EBIT im Geschäftsjahr 2011 Zuwächse. Beim Umsatz legte das Unternehmen für Energie- und Automatisierungstechnik auf 3,43 Milliarden Euro zu. In diesem Zusammenhang wirkte sich vor allem das Offshore-Geschäft positiv aus.

Weiterlesen


Ausgabe 14/12

Stromkunden sollen Haftungs- und Versicherungskosten der Offshore-Netzanbindung tragen

Nach Angaben des Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium, Stefan Kapferer, planen Umwelt- und Wirtschaftsministerium im Frühjahr, einen Vorschlag zu der Lösung der Haftungs- und Kostenfrage bei der Netzanbindung von Offshore-Windparks zu machen.

Weiterlesen


Ausgabe 14/12

Vattenfall steigert seine Umsätze im Windgeschäft im Jahr 2011

Der schwedische Energieversorger Vattenfall konnte im vergangenen Jahr bei seinen Umsätzen im Windgeschäft deutlich zulegen und diese um mehr als die Hälfte steigern. Gerade die Erzeugung aus Offshore-Windenergie spielte dabei eine wichtige Rolle.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Dänische Politiker drängen auf Ausbau der Offshore-Windenergie

Dänische Regierungs- und Oppositionsparteien einigten sich am 22. März darauf, die Offshore-Windenergie in ihrem Land nach vorne zu bringen. Dies berichtet der Nachrichtendienst „Reuters“.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Deutliche Verluste beim Windpark-Projektierer PNE Wind AG

Der Windpark-Projektierer PNE Wind AG schloss das vergangene Jahr mit deutlichen Verlusten ab. Hintergrund des schlechten Ergebnisses ist, dass PNE Wind den Verkauf des Offshore-Windparks „Gode Wind II“ nicht realisieren konnte und die Millionenzahlungen hierfür ausblieben.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Fischfarmen in Offshore-Windparks können die Entfaltung der maritimen Lebewesen behindern

Auf den „Offshoretagen“ in Rostock sprach der Energieberater Dietrich von Tengg-Kobligk zum Thema „Naturschutz in Offshore-Park“ und stellte verschiedene miteinander konkurrierende Nutzungen in der Ostsee dar. Er betonte unter anderem, dass es geplant ist, Fischfarmen in den Parks anzusiedeln. Die positiven Effekte, die der Ausschluss der Fischerei auf die maritimen Lebewesen habe, würden dadurch abgeschwächt.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Französische Werft erleidet Rückschlag im Offshore-Geschäft

EDF Energies Nouvelles verkündete nun, dass es keine Jacket-Fundamente vom Schiffsbauer STX für seine vier bei der französischen Ausschreibungsrunde eingereichten Projekte nutzen will. Geotechnische Studien ergaben, dass der Meeresgrund besser geeignet sei für Monopile- oder Schwerkraftgründungen.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Japanische Unternehmen kaufen Seajacks

Der japanische Mischkonzern Marubeni und die staatlich geförderte Private-Equity-Gruppe Innovation Network Coorporation Japan (INCJ) haben das britische Unternehmen Seajacks gekauft.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Joint Venture zwischen Centrica und DONG Energy fĂĽr die gemeinsame Entwicklung von Offshore-Projekten

Centrica und DONG Energy haben nun bekannt gegeben, ein gemeinsames Joint-Venture gegrĂĽndet zu haben, um Offshore-Windparks in der Irischen See zu entwickeln.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Nordex sucht Partner für Joint-Venture für Offshore-Geschäft

Der Anlagenbauer Nordex sucht nach einem finanzstarken Partner, um den Einstieg in den Offshore-Markt zu beschleunigen. Frank Zeißler von der Nordex Energy GmbH erklärte in seinem Vortrag auf den vom 21. bis 22. März ausgetragenen „Offshoretagen“, dass es Gespräche zu diesem Thema gebe. Namen von Interesssenten an dem Joint Venture konnte er allerdings nicht nennen.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Projektentwickler ENOVA verkauft vier Offshore-Windpark- Planungen in der Nordsee

Der ostfriesische Projektentwickler ENOVA verkauft vier Offshore-Projekte an die HOCHTIEF Offshore Development Solutions. Zuvor hatte ENOVA die vier Offshore-Windparks ENOVA Offshore Northsea Windpower 4-7 (NSWP 4-7) bis zu Genehmigungsphase entwickelt und schließlich veräußert. Über den Kaufpreis sind keine Informationen bekannt.

Weiterlesen


Ausgabe 13/12

Umweltbehörde sieht geplanten Offshore-Windpark in Taiwan skeptisch

Die Enviromental Protection Administration (EPA) äußerte jetzt ihre Sorge hinsichtlich des geplanten taiwanesischen Offshore-Windparks an der Küste des County Changhua. Die Organisation hat Bedenken, dass Delphine und Zugvögel in ihrem Lebensraum gestört werden, berichten die Taiwan News.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

50 Hertz sichert rechtzeitigen Netzanschluss von „EnBW Baltic 2“ zu

Der Netzanschluss für den in der Ostsee geplanten Offshore-Windpark „EnBW Baltic 2“ wird rechtzeitig kommen. Der zuständige Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz sicherte dies bei der Vorstellung der Jahresbilanz in Berlin zu und ließ über seinen Geschäftsführer Boris Schucht verlauten, dass die Leitungen noch vor dem Park fertig sein werden.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

Amerikanische Offshore-Delegation besucht Cuxhaven

Eine Delegation aus den USA besuchte am 15. März den Hafenstandort Cuxhaven, um sich über die Realisierung von Offshore-Projekten zu informieren. Die Gäste aus Massachusetts wurden von der Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven eingeladen.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

BARD stellt zur Mitte des Jahres die Rotorblattproduktion in Emden ein

Der Offshore-Anlagenhersteller BARD beschließt, seine Rotorblattfertigung in Emden einzustellen. Am 19. März verkündete Bernd Ranneberg, der Geschäftsführer der Holding, die Nachricht.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

E.ON hat ein schwieriges Jahr hinter sich

E.ON-Chef Teyssen sprach auf der Bilanzpressekonferenz vom „schwierigsten Jahr“ in der Unternehmensgeschichte und verkündete die Zahlen für 2011. Dennoch machte er klar, dass das Schlimmste überstanden sei.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

Ein Teil der Risiken auf See sind nicht versicherbar

Technikexperte Robert Maurer von der Allianz-Tochter für Spezialrisiken AGCS redet im Interview mit der „Financial Times Deutschland“ über die Versicherbarkeit von Offshore-Windparks und sieht auch Risiken, die nicht versicherbar sind.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

Mutterkonzern der Siag-Nordseewerke meldet Insolvenz an

Nach eigenen Angaben ist der Mutterkonzern der Siag-Nordseewerke, die Siag Schaaf Industrie AG, nicht länger zahlungsfähig und musste Insolvenz anmelden. Zurzeit ist es noch nicht geklärt, welches Ausmaß dieser Umstand auf den Standort der Emder Nordseewerke mit seinen 700 Mitarbeitern hat.

Weiterlesen


Ausgabe 12/12

UTC wird Clipper Windpower verkaufen

United Technologies Corporation (UTC) hat verkündet, den kalifornischen Windanlagenhersteller Clipper Windpower zu verkaufen. Als Gründe nennt UTC unter anderen die vorherrschenden Marktbedingungen und den Wunsch, sich auf seine Stärken zu konzentrieren.

Weiterlesen


Ausgabe 11/12

Inocean und ABB grĂĽnden ein Joint Venture fĂĽr Offshore-Projekte

Inocean, ein fĂĽhrendes norwegisches Schiffsunternehmen, unterzeichnete eine Vereinbarung mit ABB, ein Joint Venture fĂĽr Ingenieurdienstleistungen einzugehen, das sich auf Offshore-Projekte spezialisieren soll.

Weiterlesen


Ausgabe 11/12

Kritik an TenneT fĂĽr Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Netzanschluss-Vorhaben

Es gibt Unstimmigkeiten bei dem Anschluss der Offshore-Windparks in Deutschland zwischen den vier Netzbetreibern. Vor allem der Netzbetreiber TenneT steht im Mittelpunkt der Kritik. Von den anderen drei Betreibern, Amprion, 50Hertz und EnBW, werden Befürchtungen laut, sie können für die aktuellen Probleme von TenneT in Mithaftung genommen werden.

Weiterlesen


Ausgabe 11/12

Investoren fĂĽr Offshore-Terminal in Bremerhaven bitten um Aufschub

Wie der „Weser Kurier“ am 05. März berichtete, kann der Zeitplan für den Bau des neuen Offshore-Terminals in Bremerhaven nicht eingehalten werden. Grund hierfür ist, dass mögliche Investoren um Zeitaufschub gebeten haben. Die ersten Windenergieanlagen werden dadurch, anders als geplant, nicht 2014, sondern erst 2015 verladen.

Weiterlesen


Ausgabe 11/12

Schwerlastkomponenten fĂĽr Offshore-Umspannwerk in BrunsbĂĽttel umgeschlagen

Im Elbehafen BrunsbĂĽttel wurden vor einigen Tagen zwei weitere Transformatoren verladen. Bereits im Mai 2011 konnte in dem Hafen ein 267 Tonnen schwerer Transformator verschifft werden.

Weiterlesen


Ausgabe 11/12

Schwierige Finanzierung für Ausbau der Hafenkapazitäten in Cuxhaven

Cuxhaven ist ein gefragter Standort und muss Interessenten aus dem Offshore-Bereich auf den geplanten Liegeplatz 4 verweisen. Offshore-Investoren interessieren sich für den Hafen, um dort ihre Komponenten für Windparks zwischenlagern und montieren zu können. Nur die Finanzierung des neuen Liegeplatzes 4 macht Schwierigkeiten.

Weiterlesen


Ausgabe 11/12

Trotz gestiegenem Betriebsergebnis macht RWE Innogy bei Offshore-Geschäft Verluste

Die RWE-Sparte RWE Innogy, die für Erneuerbare Energien zuständig ist, konnte bei ihrem Betriebsergebnis zulegen. Das ergaben die Bilanzzahlen des Unternehmens für 2011. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) konnte sich im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Beim Offshore-Geschäft machte RWE Innogy allerdings Verluste.

Weiterlesen


Ausgabe 10/12

„Alpha ventus“ erzeugte 2011 mehr Strom als erwartet

Deutschlands erster ans Netz angeschlossener Offshore-Windpark „alpha ventus“ konnte im Jahr 2011 mehr Strom als erwartet einspeisen. Die zwölf Windenergieanlagen der Fünfmegawattklasse leisteten insgesamt 267 Gigawattstunden.

Weiterlesen


Ausgabe 10/12

„Memorandum of Understanding“ zwischen Gamesa und der BLRT Grupp

Das spanische Unternehmen Gamesa unterschrieb ein „Memorandum of Understanding“ (MOU) mit der BLRT Grupp aus Estland, um bei Onshore- und Offshore-Projekten zu kooperieren.

Weiterlesen


Ausgabe 10/12

„Teesside“ wird von Hartlepool aus beliefert

In den nächsten sieben Monaten wird der Hafen von Hartlepool zum Hauptumschlagplatz für alle Materialien und Komponenten, die bei dem Offshore-Windpark „Teesside“ installiert werden.

Weiterlesen


Ausgabe 10/12

Erweiterte Partnerschaft bei TenneT und Mitsubishi bei Offshore-Netzanbindungen

Der Netzbetreiber TenneT und die Mitsubishi Corporation haben ihre Zusammenarbeit erweitert und eine Absichtserklärung über eine Partnerschaft bei zwei weiteren Offshore-Netzanbindungen vereinbart. Bei den beiden Netzanbindungen handelt es sich um HelWin2 und DolWin2, die sich im deutschen Teil der Nordsee befinden.

Weiterlesen


Ausgabe 10/12

Fischer beklagen Kabellegung in der Nordsee

Der Landesfischereiverband Weser-Ems, in dem die Küstenfischer organisiert sind, beklagt unter anderem die Nutzungseinschränkungen durch den Bau von Offshore-Windparks.

Weiterlesen


Ausgabe 10/12

Verspätete Zahlung für „Gode Wind II“

Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG muss auf die erste Zahlung aus dem Verkauf des Offshore-Windparks „Gode Wind II“ warten. Es war vorgesehen, dass die erste Rate am 29. Februar bei PNE eingehen werde. Der Käufer, die HYSSING Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, wird die Zahlung nun zusammen mit der zweiten Rate am 23. März überweisen.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

Chinesischer Investor investiert in Wilhelmshaven

Die Marinestadt Wilhelmshaven wird mit chinesischem Kapital zu einem Offshore-Standort ausgebaut werden. Es ist vorgesehen, dass die neue Jade Werke GmbH 50 Millionen investieren wird und Offshore-GrĂĽndungen bereits im Jahr 2013 gefertigt werden sollen.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

DONG Energy veräußert Anteile an „Borkum Riffgrund 1“

DONG Energy verkauft Anteile von seinem Offshore-Windpark „Borkum Riffgrund 1“ an das dänische Unternehmen KIRKBI A/S und die Oticon Stiftung. Die beiden Firmen beteiligen sich mit insgesamt 627 Millionen Euro an dem Projekt.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

In North Carolina wird in den nächsten fünf Jahren kein Offshore-Park gebaut

Einem Bericht zufolge gibt es an der amerikanischen OstkĂĽste vielversprechende Ressourcen fĂĽr die Installation von Offshore-Windanlagen. Es wird allerdings noch einige Zeit dauern, bis konkrete Projekte realisiert werden.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

M/V Sea Discoverer für „London Array“ gechartert

Das Schiff M/V Sea Discoverer wurde gechartert für den Bau des derzeit größten Offshore-Windparks “London Array”. Das Schiff kann 294 Personen aufnehmen und dient als schwimmendes Hotel für die Beteiligten am Bau des Offshore-Windparks.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

Netzwerk sorgt sich um Ausbau der Offshore-Windenergie

Aus Kreisen des Oldenburger Energie-Netzwerkes „Olec“ werden Befürchtungen laut, dass der Zeitplan für den Ausbau der Offshore-Windenergie nicht eingehalten werden kann. Das Netzwerk umfasst Unternehmen und Organisationen aus dem Bereich Erneuerbare Energien im Nordwesten.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

Polen hat zahlreiche Interessenten fĂĽr Offshore-Projekte

Die polnische Regierung hat fast 50 Bewerbungen fĂĽr Offshore-Projekte erhalten und steht davor, die erste provisorische Genehmigung innerhalb eines Monats auszustellen.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

Stromkunden müssen wahrscheinlich für verspätete Netzanschlüsse zahlen

Für die Verzögerungen beim Netzausbau von Offshore-Windparks müssen wahrscheinlich Stromkunden zahlen. Die durch Verzögerungen verursachten Mehrkosten sollen auf die Verbraucher umgelegt werden.

Weiterlesen


Ausgabe 09/12

Ventizz Capital Partners und HOCHTIEF Solutions arbeiten im Offshore-Bereich zusammen

Die beiden Unternehmen Ventizz Capital Partners und HOCHTIEF Solutions haben ein Joint Venture geschlossen, das zum 1. Februar wirksam wurde. Die Gesellschaft trägt den Namen HOCHTIEF Offshore Development Solutions S.à.r.l. und dient der Entwicklung von Offshore-Windparks.

Weiterlesen


Ausgabe 08/12

E.ON strebt Beteiligungsmodell fĂĽr den Bau von Offshore- Windparks an

FĂĽr den Bau von Offshore-Windparks plant der Stromkonzern E.ON, mit einem neuen Beteiligungsmodell das notwendige Kapital fĂĽr die Umsetzung der Projekte zu beschaffen. Konkret beabsichtigt E.ON, Finanzinvestoren an seinen Offshore-Projekten zu beteiligen.

Weiterlesen


Ausgabe 08/12

Große Unternehmen der Branche gründen „Offshore Wind Health and Safety Association“

Neun der größten Entwickler im Bereich Erneuerbare Energien haben eine Gruppe gegründet, die sich mit Fragen nach dem geeigneten HSE-Management beschäftigt und im Offshore-Bereich aktiv werden will.

Weiterlesen


Ausgabe 08/12

Investition in neuen Liegeplatz fĂĽr Jack-Up-Schiffe in Cuxhaven

Cuxhaven plant, Millionen in seine Infrastruktur fĂĽr die Offshore-Windenergie zu investieren. Es ist vorgesehen, einen Liegeplatz fĂĽr Jack-Up-Schiffe herzurichten. Im Herbst wird der erste Umschlag erfolgen.

Weiterlesen


Ausgabe 08/12

Offshore-Windpark im Meer vor Fukushima geplant

In der im letzten Jahr von Erdbeben und Tsumani zerstörten japanischen Provinz Fukushima ist ein Offshore-Windpark geplant. Laut eines Berichtes von Mitte Februar habe sich eine Gruppe japanischer Unternehmen zusammengetan und wollen unter der Führung des Handelshaus Marubeni die Anlagen bereits ab März planen.

Weiterlesen


Ausgabe 08/12

Ponton verlädt in Bremerhaven Fundamente für „Global Tech 1“ und „Borkum West II“

Am 14. Februar verlud der Spezialponton OFFSHORE BHV I die ersten Gründungsstrukturen für Offshore-Windenergieanlagen. Der Ponton ist 70 Meter lang und 32 Meter breit und die Fundamente sollen bei den Offshore-Windparks „Global Tech 1“ und „Borkum West II“ eingesetzt werden.

Weiterlesen


Ausgabe 08/12

TenneT stellt vorerst Ausbaupläne für Offshore-Windparks ein

Der Netzbetreiber TenneT beabsichtigt seine weiteren Ausbaupläne für Offshore-Projekte zu stoppen. Als Grund nannte das Unternehmen Unklarheiten über den Zeitplan der Energiewende.

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

Cuxhaven ist ein wichtiger Standort fĂĽr die Offshore-Windenergie

Bereits in den Jahren 2007 und 2008 haben sich in Cuxhaven Firmen der Offshore-Branche angesiedelt. Cuxhaven fungiert mittlerweile als Basishafen für den Offshore-Windpark „BARD Offshore 1“. Der Windpark liegt ungefähr 90 Kilometer nordwestlich von Borkum.

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

E.ON warnt vor Investitionsstopp bei verzögerten Netzanschlüssen

Der Energiekonzern E.ON beklagt die Verzögerungen, die bei dem Netzanschluss von Offshore-Windparks auftreten können und hält in diesem Zusammenhang einen vollständigen Investitionsstopp für neue Offshore-Windanlagen für nicht ausgeschlossen.

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

Hochtief plant den Bau eines Offshore-Windparks in der Nordsee

Wie der Essener Baukonzern Hochtief einem Online-Nachrichtenmagazin verriet, plant das Unternehmen, einen eigenen Offshore-Windpark zu bauen. Das Projekt soll gemeinsam mit Hochtiefs Partner Ventizz Capital in der Nordsee realisiert werden.

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

Installation der ersten Turbinen bei „London Array“

Nach Angaben von E.ON wurden bei dem im Bau befindlichen Offshore-Windpark „London Array“ die ersten drei Turbinen installiert. Der Park wird in der Themsemündung gebaut und soll nach Fertigstellung beider Ausbaustufen 1.000 Megawatt Gesamtleistung erzeugen.

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

Investor aus China an Standort Wilhelmshaven interessiert

Chinesische Investoren interessieren sich fĂĽr den Bau von Offshore-GrĂĽndungstrukturen in Wilhelmshaven.

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

Partnerschaft fĂĽr Offshore-Netzanbindungen zwischen TenneT und Mitsubishi geschlossen

Der Netzbetreiber TenneT und die Mitsubishi Corporation haben eine Partnerschaft geschlossen. Die Partnerschaft ergab sich durch den Verkauf einer Kapitalbeteiligung in Höhe von 49 Prozent an zwei Hochspannungsleitungsprojekten (BorWin 1 und BorWin 2).

Weiterlesen


Ausgabe 07/12

Vorjahreszahlen der EWEA zur Windenergie in der EU veröffentlicht

Im Februar veröffentlichte die European Wind Energy Association (EWEA) Daten über die Entwicklung der Windenergie in der EU im Jahr 2011. Bereits einen Monat zuvor gab die Organisation einen Bericht über die Lage der Offshore-Windenergie heraus.

Weiterlesen


Ausgabe 06/12

Der Netzausbau ist aus der Sicht des Netzbetreibers 50Hertz zwingend notwendig

In seinem Vortrag auf der am 07. Februar ausgerichteten Konferenz „Aktuelles zu Offshore Wind Energie – Hoffnungsträger der Energiewende“ widmete sich Dr. Reinhard Ruge, Rechtsanwalt bei der 50Hertz Transmission GmbH dem Thema „Der aktuelle regulierungsrechtliche Rahmen der Netzanbindung von Offshore“. Dabei forderte er wie die gesamte Branche unter anderem den Ausbau des Netzes in Deutschland. Bereits im November hatte der Netzbetreiber TenneT eine derartige Forderung kund getan.

Weiterlesen


Ausgabe 06/12

Erstes Offshore-Projekt in der chinesischen Provinz Guangdong

In der sĂĽdchinesischen Provinz Guangdong wird der Bau eines bereits genehmigten Offshore-Windparks, der 198 Megawatt leisten soll, dieses Jahr beginnen. Der Netzanschluss des Projektes in Zhuhai City soll 2014 erfolgen.

Weiterlesen


Ausgabe 06/12

Scottish Enterprise präsentiert neue Offshore-Initiative

Eine neue Offshore-Initiative wurde am 31. Januar auf Schottlands größter Offshore-Konferenz in Aberdeen vorgestellt. Ziel der Initiative ist es, das Wachstum in der sich entwickelnden Wertschöpfungskette der schottischen Offshore-Branche zu unterstützen.

Weiterlesen


Ausgabe 06/12

Stadtwerke Bielefeld planen Beteiligung am geplanten Offshore-Windpark Butendiek

Der Rat der Stadt Bielefeld gab seine Zustimmung zu einer von den Stadtwerken Bielefeld geplanten Beteiligung am Offshore-Windpark Butendiek. Es ist vorgesehen, einen Kommanditanteil von 3,90 Prozent an der Projektgesellschaft des Windparks zu erwerben.

Weiterlesen


Ausgabe 06/12

Tata Steel sieht wachsende Nachfrage nach Jacket-GrĂĽndungen

Der Stahlkonzern Tata Steel nimmt an, dass innerhalb des nächsten Jahrzehnts der Bedarf für den Bau von Jacket-Gründungen steigen wird und sich diese Gründungstruktur bei immer mehr Offshore-Windparks durchsetzen werde.

Weiterlesen


Ausgabe 05/12

„BARD Offshore 1“ ist kein gutes Geschäft für die HypoVereinsbank (HVB)

Der Offshore-Windpark „BARD Offshore 1“ entwickelt sich für die HypoVereinsbank zum Verlustgeschäft. Nach Informationen des Magazins „Capital“ vom 19. Januar wurde von der Unicredit-Tochter die Risikovorsorge für das Projekt aufgestockt.

Weiterlesen


Ausgabe 05/12

Im Februar wird der größte Offshore-Windpark „Walney“ feierlich eingeweiht

Am 9. Februar wird der Minister für Energie und Klimawandel Chris Huhne den weltgrößten Offshore-Windpark einweihen, der in der östlichen Irischen See liegen wird. Es handelt sich um den Windpark „Walney“ des Mehrheitseigners DONG Energy, dessen zweite Ausbaustufe in Betrieb genommen wird.

Weiterlesen


Ausgabe 04/12

China wird zunehmend auf Offshore-Windenergie setzen

Guodian United Power, ein führender chinesischer Windturbinenhersteller, präsentierte unlängst einen Prototypen für eine 6-Megawatt-Offshoreturbine in Lianyungang in der Provinz Jiangsu. In den kommenden Jahren wird erwartet, dass die Zahl der installierten Offshore-Anlagen in China erheblich steigern wird. Ein neuer Park mit 300 Megawatt in der Provinz Hebei im Nordosten des Landes ist geplant, wie „Windpower Monthly“ am 13. Januar verkündete.

Weiterlesen


Ausgabe 04/12

Die Gegner von „Cape Wind“ müssen Niederlage hinnehmen

Das National Netz in den USA „National Grid US“ darf Strom von dem geplanten amerikanischen Offshore-Windpark „Cape Wind“ Strom kaufen. Der Supreme Judicial Court beschloss am 28. Dezember 2011, eine umstrittene Stromankaufvereinbarung aufrechtzuhalten. Damit müssen Gegner des Projektes eine Niederlage hinnehmen.

Weiterlesen


Ausgabe 03/12

Die Offshore-Windenergie in Finnland steht erst am Anfang

In Finnland sind zehn große Offshore-Projekte sind in der Entwicklung. Bis die Offshore-Windparks tatsächlich realisiert werden, wird es noch einige Zeit dauern. Mit dem Bau des Projektes „Suurhiekka“ soll 2014 bis 2015 begonnen werden.

Weiterlesen


Ausgabe 03/12

Langsameres Wachstum der Offshore-Windenergie in Deutschland

In Deutschland sind bereits über 2.000 Offshore-Windanlagen genehmigt, dennoch wird sich das Wachstum der Offshore-Windenergie hierzulande langsamer entwickeln wird als geplant. Das „Wirtschafts Blatt“ berichtet, dass nach Angaben des BWE 2020 anstelle der angenommen 10.000 Megawatt nur 7.000 Megawatt installiert sein werden.

Weiterlesen


Ausgabe 03/12

Neuer Offshore-Ponton in Bremerhaven getauft

In Bremerhaven wurde im Dezember ein neuer Offshore-Ponton getauft. Er trägt den Namen „OFFSHORE BHV 1“ und soll zunächst für den in der Nordsee geplanten Offshore-Windpark „Global Tech 1“ Gründungsstrukturen transportieren.

Weiterlesen


Ausgabe 03/12

RĂĽckschlag fĂĽr die Offshore-Windenergie in den USA

Das amerikanische Unternehmen NRG Bluewater gab bekannt, sein Offshore-Projekt in Delaware zu stoppen. Dadurch wird es dazu kommen, dass der Mid-Atlantik Wind Park vor der KĂĽste von Delaware nicht weiterentwickelt wird.

Weiterlesen


Ausgabe 03/12

Warnungen vor Kreditklemme vom Kreditinstitut Commerzbank

Nicht nur Stromversorger und Netzbetreiber warnen vor Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Energiewende. Jetzt meldete sich die Commerzbank zu Wort und befĂĽrchtet eine Kreditklemme von Projekten aus dem Bereich erneuerbare Energien und speziell auch Offshore-Windenergie.

Weiterlesen


Ausgabe 02/12

Offshore-Markt in China gewinnt an Bedeutung

Der chinesische Windenergiemarkt besitzt gute Aussichten und wächst weiter. Zu den bekannten chinesischen Anlagenbauern gehören die Unternehmen Sinovel und Titan.

Weiterlesen


Ausgabe 02/12

Windenergie schafft Arbeitsplätze in Bremerhaven

Bremerhaven gilt seit einigen Jahren, nachdem Krisenzeiten ĂĽberwunden wurden, als wichtiger Standort der Offshore-Windenergie. Angesiedelt sind unter anderem der GrĂĽndungshersteller Weserwind sowie der Anlagenbauer AREVA Wind.

Weiterlesen


Ausgabe 01/12

Industrieunternehmen und Stadtwerke können sich an „EnBW Baltic 2“ beteiligen

Der Energieversorger EnBW hat auf einer Informationsveranstaltung, den anwesenden Unternehmen angeboten, sich an seinem Offshore-Windpark „EnBW Baltic 2“ zu beteiligen. Bei dem letztes Frühjahr in Betrieb genommenen Vorgängerpark “EnBW Baltic 1“ sind bereits 19 Stadtwerke beteiligt.

Weiterlesen


Ausgabe 01/12

Offshore-Windpark „Global Tech I“ zum besten Projekt des Jahres gekürt

Das Fachmagazin „Project Finance International“ ernannte den Offshore-Windpark „Global Tech I“ zum „Wind Deal of the Year“. Das 400-Megawattprojekt wird von der Windreich AG entwickelt und soll in der deutschen Nordsee entstehen.

Weiterlesen


Ausgabe 01/12

Windenergie bleibt stärkste erneuerbare Energiequelle

Im Zeitraum von Januar bis Juni 2011 ist der Anteil der erneuerbaren Energien auf mehr als 20 Prozent am Stromverbrauch gestiegen. Die Windenergie bleibt die stärkste erneuerbare Energiequelle, wobei die Erzeugung auf See derzeit in Deutschland noch sehr gering ist.

Weiterlesen


Ausgabe 01/12

Virginias Firmen hoffen auf Genehmigung ihrer Offshore-Projekte

Einige Firmen in Virginia planen in naher Zukunft, die Genehmigung für ihre Offshore-Projekte zu beantragen. Der erste genehmigte Offshore-Windpark in den USA ist in Massachusetts geplant und trägt den Namen „Cape Wind“.

Weiterlesen


Ausgabe 10/11

Netzausbau und Smart Grids sind dringende Themen

Von Seiten der Politik und Wirtschaft werden Forderungen laut, mehr in den Ausbau des Stromnetzes zu investieren. Für eine gelungene Energiewende sei ein besseres und leistungsstärkeres Stromnetz unabdingbar.

Weiterlesen


Ausgabe 10/11

Ă–kostrom-Einspeisung gegenĂĽber dem Vorjahr angestiegen

Mit Blick auf das gesamte Jahr zeichnet sich ein Anstieg der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ab. Im Offshore-Bereich kamen nur vereinzelt neue Anlagen hinzu.

Weiterlesen


Ausgabe 10/11

Stadtwerke beteiligen sich am Windpark „Trianel Windpark Borkum“

Eine Projektgesellschaft, die sich aus dem Zusammenschluss mehrerer Stadtwerke formiert, ist für den Offshore-Windpark „Trianel Windpark Borkum“ zuständig. Der Baubeginn des Projektes war am 01. September des Jahres.

Weiterlesen


Ausgabe 09/11

Deutsche Offshore-Windindustrie kann von europäischen Plänen profitieren

Der Branchenverband der Offshore-Industrie, die Windenergie-Agentur WAB, sieht eine Chance für deutsche Offshore-Unternehmen in den europäischen Plänen, die Offshore-Windenergie weiter auszubauen. Gerade Großbritannien und Deutschland sind gute Märkte für die Offshore-Industrie.

Weiterlesen


Ausgabe 09/11

Die Region Pays de la Loire präsentiert sich als attraktiver Standort der Offshore-Windenergie

In der französischen Region Pays de la Loire sind die Voraussetzungen für Windenergie gut. Die Bedingungen bei Forschung, Industrie und Logistik versprechen, dass die Region ein erfolgreicher Windstandort werden kann.

Weiterlesen


Ausgabe 09/11

EWEA veröffentlicht Report anlässlich der Offshore-Messe

Der Report „Wind in our Sails“, der anlässlich der Offshore Messe EWEA Offshore vom 29. November bis 01. Dezember in Amsterdam veröffentlicht wurde, gibt einen Aufschluss über aktuelle Entwicklungen bei der Offshore-Kapazität. Der Umfang der derzeit neugebauten Projekte in Großbritannien, Deutschland und Belgien beträgt 5,6 Gigawatt.

Weiterlesen


Ausgabe 09/11

Megaprojekte in Schottland geplant

13 Kilometer von der Grafschaft Caithness soll eines der größten Offshore-Projekte weltweit entstehen. Der Windpark soll 1.500 Megawatt leisten. In Schottland ist mit dem geplanten Offshore-Windpark „Argyll Array“, dessen Leistung zwischen 500 und 1.800 betragen soll, ein weiteres Megaprojekt in der Planung.

Weiterlesen


Ausgabe 08/11

Die Windreich AG erwartet rechtzeitige Netzanbindung ihrer Offshore-Windparks

Nachdem der Netzbetreiber TenneT vor Kurzem bei der Bundesregierung Alarm geschlagen hatte, es könne zu Engpässen bei der Netzanbindung von Offshore-Windparks kommen, bleibt die Windreich AG gelassen. Sie erwartet, dass alle ihre drei in Planung befindlichen Offshore-Windparks rechtzeitig ans Netz angebunden werden.

Weiterlesen


Ausgabe 08/11

McAllister eröffnet maritimes Sicherheits- und Trainingszentrum

Mitte November wurde das maritime Sicherheits- und Trainingszentrum (MSTZ) in Wesermarsch in Elsfleth eröffnet. Unter den 150 Gästen war auch Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister. In dem Zentrum soll unter anderem der Notfall auf See getestet werden.

Weiterlesen


Ausgabe 07/11

Dänemark baut in Zukunft auf Offshore-Windenergie

Das Land Dänemark setzt auf den Aufbau seiner Offshore-Windenergie. Mit dem anstehenden Bau des Projektes „Anholt“ im Kattegat ist ein Schritt in diese Richtung getan. „Anholt“ soll 400 Megawatt Gesamtleistung erzeugen.

Weiterlesen


Ausgabe 07/11

Der Windpark „Rødsand II“ läuft seit über einem Jahr

Im September vergangenen Jahres wurde der Offshore-Windpark „Rødsand II“ in Dänemark in der Ostsee in Betrieb genommen. Der Energieversorger E.ON weihte ihn offiziell ein und bestätigt nun auf Anfrage, dass der Windpark einwandfrei laufe.

Weiterlesen


Ausgabe 07/11

Die PNE Wind AG verkauft alle Rechte an „Nautilus II“

Der Windpark-Projektierer, die PNE Wind AG, hat nach Medienberichten seine Rechte am Offshore-Windpark „Nautilus II“ veräußert. Käufer ist die SSP Technology Holding ApS, eine Gesellschaft des Ventizz Capital Funds IV. 80 Turbinen sollen rund 180 Kilometer nordwestlich von Helgoland bei diesem Projekt installiert werden.

Weiterlesen


Ausgabe 07/11

Mega-Offshorewindprojekt in SĂĽdkorea

Es sind nun Pläne bekannt geworden, dass Südkorea einen Mega-Offshorewindpark plant. Die Größenordnung des Projekts soll 2.500 Megawatt umfassen. Er soll größer werden als der in Großbritannien geplante Offshore-Windpark „Argyll Array“.

Weiterlesen


Ausgabe 06/11

Der Windpark „Lillgrund“ erzeugt in Schweden Strom

Seit dem Jahr 2007 ist der schwedische Windpark „Lillgrund“ komplett am Netz. Mit 48 Siemens-Turbinen erzeugt er eine Gesamtleistung von 110 Megawatt.

Weiterlesen


Ausgabe 06/11

Die Europäische Investitionsbank EIB gibt Finanzhilfen für „Walney 1“

Die Europäische Investitionsbank will 52 Millionen britische Pfund zur Verfügung stellen, um die Übertragungsleitung zum Offshore-Windpark „Walney 1“ zu finanzieren. Dabei handelt es sich um ein Projekt, bei dem 184 Megawatt in der Irischen See erzeugt werden.

Weiterlesen


Ausgabe 06/11

Keine Beschwerden bei dem Betrieb von „Prinses Amaliawindpark“

Der Windpark, der 23 Kilometer westlich der Stadt Egmond aan Zee liegt, läuft seit dem Jahr 2008 beschwerdefrei. Er erzeugt 120 Megawatt Leistung und ist der derzeit größte Offshore-Windpark in den Niederlanden.

Weiterlesen


Ausgabe 06/11

RWE Innogy fĂĽhrend in der Offshore-Branche

Das Unternehmen ist an vielen Offshore-Windparks beteiligt. Unter anderem engagiert es sich bei den bereits vor der walisischen Küste existierenden Projekten „North Hoyle“ und „Rhyl Flats“. In Deutschland plant das Unternehmen unter anderem den Offshore-Windpark „Nordsee Ost“.

Weiterlesen


Ausgabe 05/11

Holländischer Hafen trägt zum Bau von britischen Windparks bei

Von den Verbrugge Zeeland Terminal am Hafen von Vlissingen werden Komponenten für den Bau von Offshore-Windparks verschifft. Das Projekt „Greater Gabbard“ in der Nordsee gehört dazu.

Weiterlesen


Ausgabe 05/11

Errichterschiff „Rambiz“ am Bau vieler Windparks beteiligt

Das belgische Unternehmen Scaldis Salvage & Marine Contractors NV hat das Errichterschiff „Rambiz“ in seiner Flotte. Dieses Schiff half unter anderem, die Jacketgründungen beim britischen Windpark „Ormonde“ in der Irischen See zu errichten.

Weiterlesen


Ausgabe 05/11

Nearshore-Anlage seit fast fĂĽnfzehn Jahren in Betrieb

Seit 1997 ist die niederländische Nearshore-Anlage „Irene Vorrink“ im Ijsselmeer in Betrieb. Insgesamt 28 Anlagen mit einer Nennleistung von 0,6 Megawatt sorgen für die Erzeugung der Gesamtleistung von 17 Megawatt und laufen ohne große Probleme.

Weiterlesen


Ausgabe 05/11

Vestas liefert 3-MW- Turbinen an E.ON

Die beiden dänischen Unternehmen schlossen eine Vereinbarung über die Lieferung von 267 Megawatt ab, die der Anlagenbauer für die E.ON Climate & Renewables GmbH für Offshore-Projekte in Schweden und Großbritannien bereit stellen soll.

Weiterlesen


Ausgabe 04/11

Die Offshore-Branche sucht nach Fachkräften

Die Offshore-Branche in Deutschland wächst weiter. Viele Windpark werden in der Zukunft auf See installiert. Die Branche selber braucht dafür gut ausgebildete Techniker und ebenso hochqualifizierte Akademiker.

Weiterlesen


Ausgabe 04/11

Hafen von Aalborg engagiert sich in der Offshore-Industrie

Am dänischen Hafen von Aalborg haben sich Windfirmen wie Siemens Wind Power niedergelassen. Der Technik-Konzern fertigt zum Beispiel dort Rotorblätter.

Weiterlesen


Ausgabe 04/11

MPI Offshore hilft bei Bau von „Lincs“

Die „MPI Resolution“, ein Errichterschiff von MPI Offshore, hilft dabei, den britischen Windpark „Lincs“ in der Nordsee aufzubauen. 270 Megawatt umfasst das Projekt in der Region Greater Wash.

Weiterlesen


Ausgabe 03/11

ABB bekommt Auftrag fĂĽr Instandhaltung eines Offshore-Netzanbindungssystems

Der deutsch-niederländische Übertragungsnetzbetreiber TenneT gab der Schweizer Firma ABB vor Kurzem den Auftrag, das Offshore-Netzanbindungssystem DolWin2 zu warten. Zuvor hatte es ABB schon in Betrieb genommen.

Weiterlesen


Ausgabe 03/11

EastPort UK an Offshore-Installation beteiligt

Der britische Hafen „East Port UK“ in Great Yarmouth hat unter anderem geholfen, den Offshore-Windpark „Scoby Sands“ in der Nordsee in Betrieb zu nehmen. Auch beim Aufbau neuerer Parks wie „Lincs“ ist der Hafen involviert.

Weiterlesen


Ausgabe 03/11

Europa bleibt Offshore-MarktfĂĽhrer

Experten auf dem Gebiet der Offshore-Windenergie setzten darauf, dass sich die Branche in den kommenden zehn Jahren in Europa konzentrieren wird. Nachholbedarf hat beispielsweise die USA mit einem einzigen bislang genehmigen Offshore-Windpark.

Weiterlesen


Ausgabe 03/11

In BrunsbĂĽttel werden auch Offshore-Komponenten umgeschlagen

Vom Elbehafen aus werden Komponenten zu Bau von Offshore-Windparks verschifft. Unter anderem wurden für den in der Irischen See gelegenen Windpark „Ormonde“ Rotorblätter geliefert.

Weiterlesen


Ausgabe 01/11

Behörde erteilt Genehmigung für den Offshore-Parks Albatros

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) erteilte im August für den Offshore-Park „Albatros“ in der Nordsee die Genehmigung. Der Park soll zugleich ein Testfeld für Schwerlastgründungen sein und gehört nun zu den Anlagenkomplexen, für die das BSH grünes Licht gegeben haben.

Weiterlesen


Ausgabe 01/11

Emden will weiter wachsen

Der Nordseehafen der Kleinstadt Emden ist ein wichtiger Standort fĂĽr die Windenergie. Von hier aus wurden bereits Komponenten geliefert, um auf hoher See Offshore-Parks zu bauen. AuĂźerdem haben sich Firmen wie das Onshore-Unternehmen Enercon oder Offshore-Anlagenbauer Bard angesiedelt.

Weiterlesen


Ausgabe 00/11

KfW-Kredite fĂĽr Offshore-Parks

Die KfW vergibt im Rahmen des Programms „Offshore Wind“ Kredite, die helfen sollen, Parks auf hoher See zu finanzieren. Mit dem Geld unterstützte die Kreditanstalt bereits die Offshore-Parks „Meerwind“ und „Global Tech I“

Weiterlesen


Ausgabe 00/11

Millionen fĂĽr die Offshore-Industrie in Schottland

Die Schotten haben einen millionenschweren Fonds eingerichtet, aus dem Hersteller von Windenergieanlagen Kredite beanspruchen können. Er soll gezielt dazu eingesetzt werden, die Offshore-Windenergie in Schottland zu unterstützen.

Weiterlesen


Ausgabe 13/13

Emden will Offshore-Hafen bauen (Radio Bremen, 25.03.2013)

[…] Seit Jahrzehnten schon ist an der Emsmündung, direkt am Rysumer Nacken, ein neuer Hafen im Gespräch. Die ersten Ideen dafür waren Vorgängerprojekte wie der Dollart-Hafen oder der Rysumer Vorhafen. Die Verantwortlichen der Stadt Emden, Vertreter der Industrie- und Handelskammer Ostfriesland und Papenburg sowie der niedersächsische Hafenbetreiber N-Ports haben am 21. März 2013 das technische Konzept vorgestellt, wie der neue Hafen aussehen könnte.

Weiterlesen


Seite:  [ 1 ]  [ 2 ]  [ 3 ]  [ 4 ]  [ 5 ]  [ 6 ]  [ 7 ]  [ 8 ]  [ 9 ]  [ 10 ]  [ 11 ]  [ 12 ]  [ 13 ]  [ 14 ]  [ 15 ]  [ 16 ]  [ 17 ]  [ 18 ]  [ 19 ]  [ 20 ]  [ 21 ]  [ 22 ]  [ 23 ]  [ 24 ]  [ 25 ]  [ 26 ]  [ 27 ]  [ 28 ]  [ 29 ]  [ 30 ]  [ 31 ]  [ 32 ]  [ 33 ]  [ 34 ]  [ 35 ]  [ 36 ]  [ 37 ]  [ 38 ]