Technik

Einträge pro Seite:
Ausgabe 23/14

Warum der Stromfluss aus Nordseewindkraft nur so langsam anschwillt (Erneuerbare Energien, 04.06.2014)

Wie viel Strom die jetzt entstehenden ersten deutschen Nordsee-Windparks liefern können, hängt nicht allein vom technischen Zustand der Windparks ab. Im ersten Dreivierteljahr nach dem Anschluss des Pionier-Großprojektes Bard Offshore 1 speisten die Meereswindkraftanlagen nur selten gemäß dem installierten Potenzial ein. Wer nach Gründen sucht, trifft neben möglicherweise nachzujustierenden Turbinen auf einen noch mit der Umspanntechnik übenden Netzbetreiber und einen Brand.

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

Windindustrie erhält klare Sicht durch den Fördermittel-Dschungel (wab, 05.06.2014)

Die germanwind GmbH – eine Tochter der Windenergie-Agentur WAB e.V. – veröffentlicht im Vorfeld der internationalen Messe und Konferenz WINDFORCE 2014 einen Leitfaden für Forschungs- und Entwicklungsförderung. Dieser gibt den Unternehmen und Instituten der Onshore- und Offshore-Windbranche einen schnellen Überblick der nationalen und europäischen Förderstrukturen.

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

108 Windenergieanlagen im Offshore-Windpark Duddon-Sands-West installiert (Windkraft Journal, 05.06.2014)

Die Errichtung der Turbinenanlagen im Offshore-Windpark Duddon-Sands-West sind durch das Installationsschiff SEA INSTALLATEUR abgeschlossen

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

Offshore-Windenergie-Sicherheitsrahmenkonzept in Kraft (BMWI, 06.06.2014)

Mit der Energiewende setzt Deutschland verstärkt auf erneuerbare Energien. Vorgesehen ist, ihren Anteil an der Stromversorgung bis zum Jahr 2050 schrittweise auf mindestens 80 Prozent zu erhöhen. Ein wesentlicher Baustein zur Erreichung dieses Ziels ist die Offshore-Windenergie. Um den sicheren Ausbau und Betrieb der Windparks auf dem Meer zu gewährleisten, hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur das Offshore-Windenergie-Sicherheitsrahmenkonzept erstellt und in Kraft gesetzt.

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

Mit der Energiewende setzt Deutschland verstärkt auf erneuerbare Energien. Vorgesehen ist, ihren Anteil an der Stromversorgung bis zum Jahr 2050 schrittweise auf mindestens 80 Prozent zu erhöhen. Ein wesentlicher Baustein zur Erreichung dieses Ziels ist d

Die Nordsee-Windparks mĂĽssen an das deutsche Stromnetz angeschlossen werden. Siemens liefert Plattformen voller Hightech, die den Strom per Seekabel bĂĽndeln. Die Technik stammt zum Teil aus Berlin.

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

Hafen Sassnitz: Jede Woche kommen GroĂźkomponenten fĂĽr Offshore-Windpark Baltic 2 an (Windkraft Journal, 10.06.2014)

[…]

Ab sofort werden jede Woche Schiffe mit Großkomponenten eintreffen. Bislang sind Turmteile, Verbindungsstücke zwischen Gondel und Rotorblatt, Schaltschränke und Transformatoren geliefert worden. Rotorblätter und Gondeln kommen in den nächsten Wochen. Die EnBW plant, die Windkraftanlagen im Sommer in der Ostsee zu errichten.,

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

RWE Innogy hat ihre Offshore-Service- und Betriebsstation auf Helgoland fertiggestellt (Windkraft Journal, 10.06.2014)

[…]

Auf einem rund 3.000 Quadratmeter großen Areal im Südhafen der Insel ist in rund einem Jahr ein zweigeschossiges Gebäude mit Lagerhalle, Büros und Werkstatt entstanden.

Weiterlesen


Ausgabe 23/14

TenneT-Offshoreplattform: Ein Koloss umschifft Afrika (Windmesse, 11.06.2014)

Fußballfeldgroße TenneT-Offshoreplattform startet von Dubai aus auf den langen Weg in die Nordsee / BDEW-Chefin Hildegard Müller tauft Plattform / 2015 Fertigstellung der Offshore-Anbindung DolWin2 mit Kapazität von 900 Mega-watt

Weiterlesen


Ausgabe 22/14

Neue Windkraftanlagen sollen zur Kostensenkung beitragen (Offshore-Windenergie, 28.05.2014)

Die Offshore-Windindustrie entwickelt eine neue Generation von Turbinen und will damit zur Kostensenkung in der Branche beitragen. Der Trend geht zu höheren Nennleistungen und größeren Rotordurchmessern.

Weiterlesen


Ausgabe 22/14

Hafen Dagebüll bewährt sich erneut als Umschlagshafen für Windenergieanlagen (nordic market, 31.05.2014)

Nicht nur für die Touristen auf dem Weg von/nach Amrum und Föhr war es am Donnerstag, den 15. Mai ein beeindruckender Anblick, als im Dagebüller Hafen ein 160t schweres, 22m langes und 8m hohes Maschinenhaus einer 6,2M Windenergieanlage erfolgreich umgeschlagen wurde.

Weiterlesen


Seite:  [ 1 ]  [ 2 ]  [ 3 ]  [ 4 ]  [ 5 ]  [ 6 ]  [ 7 ]  [ 8 ]  [ 9 ]  [ 10 ]  [ 11 ]  [ 12 ]  [ 13 ]  [ 14 ]  [ 15 ]  [ 16 ]  [ 17 ]  [ 18 ]  [ 19 ]  [ 20 ]  [ 21 ]  [ 22 ]  [ 23 ]  [ 24 ]  [ 25 ]  [ 26 ]  [ 27 ]  [ 28 ]  [ 29 ]