value through information.

Multi-Client-Studien in Bearbeitung

Die nachfolgend aufgeführten Studien befinden sich derzeit noch in der Bearbeitung und stehen Ihnen in spätestens drei Monaten zur Verfügung. Gerne können Sie bezüglich der konkreten Veröffentlichungsdaten jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.

Auszug aus dem Angebot von trend:research

Hier finden Sie eine Liste aller Studien im Angebot von trend:research.

 

The Global Market for Offshore Wind Energy Status Quo and Market Potentials until 2030

The growing offshore wind energy (OWE) market is in a new phase of development. Firstly, installed capacity increased by over 10 % (1.7 GW) only in the first half of 2017 to over 16 GW installed (worldwide). Secondly recent tenders have resulted in low prices, down to zero bids. The auction for German offshore wind farms which ended in spring 2017 resulted in 0.0 ct/kWh for 3 parks with 1,380 MW – out of 4 parks being tendered. Offshore wind parks not needing any subsidies (only grid connection) any more are expected to speed up the international market in an impressive and enormous manner. Many countries will now be able to realise a bigger share of renewable energy in their energy mix. This study analyses the future market development until 2030, expecting about 220 GW installed OWE worldwide (best case scenario)[…]

Lesen Sie hier weiter.

 

Aktuell erschienene Potenzialstudien
Der Markt für Altholz in Deutschland bis 2030

Durch steigendes Aufkommen und knappe Verwertungskapazitäten bei der thermischen Altholzverwertung sind die Preise/Zuzahlungen in den vergangenen Monaten massiv gestiegen. Zudem kam es in einigen Regionen zu Verwertungsengpässen, insbesondere für kontaminiertes Altholz. Für die strategischen Planungen und zukünftige Ausrichtung der Marktakteure stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob dies nur eine kurzfristige Situation ist oder ob in den kommenden Jahren kontinuierlich mit hohen Preisen und häufiger auftretenden Engpässen zu rechnen ist.

Daran anschließend ergibt sich die Frage, wie die Marktteilnehmer auf diese Marktlage reagieren. Die Veränderungen bei den Eigentümerstrukturen der Altholzkraftwerke zeigen, dass insbesondere Entsorger versuchen sich in diesem Markt zu positionieren. Eine offene Frage ist, ob es darüber hinaus zu Neubau- oder Erweiterungsinvestitionen kommt, oder ob ein großer Teil der spezialisierten Anlagen stillgelegt wird, wenn ihre EEG-Förderung endet.

Die Studie beantwortet u. a. folgende Fragestellungen:

[…]

Lesen Sie hier weiter.

Der Markt für Contracting in Deutschland bis 2025
(4. überarbeitete und erweiterte Auflage)

Der Contracting-Markt wird in den kommenden Jahren wesentlich von den rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland bestimmt. Insbesondere die Gestaltung von Abgaben und Steuern wird entscheidend für die Wirtschaftlichkeit der Projekte sein. Gleichzeitig bietet der Markt – durch die Möglichkeit des Angebots von ergänzenden Energiedienstleistungen und weiteren Produkten – gute Chancen für Energieversorger, um die Erträge im Gewerbe- und Industriekundenmarkt zu steigern und Kunden langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

Die dynamischen Veränderungen im Energiemarkt (z.B. Digitalisierung, Ausbau und Integration dezentraler, erneuerbarer Erzeugungsanlagen) bieten zudem ein attraktives Marktumfeld für neue Geschäftsmodelle. Zusätzlichen Auftrieb bekommt der Contracting-Markt durch die steigende Bedeutung der Energieeffizienz, die bei vielen Kundengruppen eine hohe Bedeutung besitzt.

Neue Contracting-Märkte ergeben sich insbesondere in Kombination mit Erneuerbaren Energien, beispielsweise durch Stromlieferangebote in Kombination mit Photovoltaikanlagen inklusive der eigenen Nutzung des Stroms. Hier bieten auch Mieterstrommodelle die Möglichkeit – in Kooperation mit Immobiliengesellschaften – im Markt aktiv zu werden. Trotzdem dominiert bei den angebotenen Contracting-Formen weiterhin das klassische Energieliefer-Contracting wie die Abbildung zeigt. […]

Lesen Sie hier weiter.

Sektorkopplung

Das Thema Sektorkopplung steht derzeit an erster Stelle, wenn es um die weitere Entwicklung der Energiewende und um die zukünftige Gestaltung der Energieversorgung in Deutschland geht. Die zunehmende Verflechtung von Strom-, Wärme- und Mobilitätsmärkten wird die Strukturen und den Wettbewerb massiv verändern. Die steigende Nutzung von Strom in diesen Märkten – bei paralleler Digitalisierung – wird zu neuen Geschäftsmodellen führen. Für Energieversorger gilt es die Potenziale dieser neuen Anwendungsbereiche frühzeitig zu identifizieren und sich in den attraktiven Wachstumsbereichen zu positionieren.

Die Bewertung und Analyse der Handlungsoptionen und Geschäftsmodelle ist Voraussetzung für die zukünftige strategische Positionierung im Markt. Analysiert wird insbesondere auf welchen Stufen der Wertschöpfungskette sich für Energieversorger die größten Chancen ergeben und welche infrastrukturellen, technischen und rechtlichen Hindernisse zu berücksichtigen sind.

Die Studie „Sektorkopplung“ zeigt die Möglichkeiten und Potenziale bei der Verbindung von Strom-, Wärme- und Mobilitätsmarkt. Dazu werden die Potenziale in diesen Märkten bis 2030 prognostiziert. Zudem wird in der Prognose dargestellt, welche Speicher- und Umwandlungstechnologien in den kommenden Jahren welche Bedeutung bei der Sektorenkopplung erreichen werden. […]

Lesen Sie hier weiter.

 

 

 


Probeseiten unserer Multi-Client-Studien per Mausklick anfordern

Sie haben Interesse an einer unserer erstellten Studien und möchten sich einen ersten Einblick verschaffen?
Ein Klick auf den „Leseprobe-Button“ genügt und wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten.


Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

trendresearch.de Newsletter Mit trend:news – dem Newsletter von trend:research – erhalten Sie monatlich einen aktuellen Ãœberblick über trend:studien, Veranstaltungen und sonstige Informationen rund Themen der Ver- und Entsorgungswirtschaft. Registrieren Sie sich hier.
 
trendresearch.de Newsletter Sie interessieren sich besonders für den Bereich Windenergie? trend:research bündelt unter der Marke wind:research seine Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich Windenergie. Mit wind:news – dem Newsletter von wind:research – erhalten Sie ab März monatlich Informationen über Studien, Projekte und Dienstleistungen dieser Marke sowie Veranstaltungshinweise für die Windenergiebranche. Registrieren Sie sich hier.

 

trend:research unterstützt als unabhängiges Institut seit 1997 Unternehmen und Organisationen in sich wandelnden Märkten - fokussiert und spezialisiert auf die Anforderungen der Branche.

Dazu werden einerseits Studien, Gutachten, Markt- und Wettbewerbsanalysen und Untersuchungen aktuell für einzelne oder mehrere Auftraggeber (Multi-Client-Studien) erarbeitet und damit Daten, Informationen und Wissen bereitgestellt.

Andererseits werden in Projekten für einzelne Auftraggeber - auf der Basis des umfangreichen Markt-Know-hows sowie der Kenntnisse über Technologien, Gesetze und Wettbewerb - unternehmensspezifische Aufgabenstellungen bearbeitet. Von der Standortanalyse (z.B. für Kraftwerks- oder Anlagenstandorte) über Zielgruppensegmentierung und Vertriebsunterstützung bis zur Begleitung von M&A-Prozessen wird dabei ein breites Spektrum angeboten.

Ãœber trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.