value through information.

Multi-Client-Studien in Bearbeitung

Die nachfolgend aufgef√ľhrten Studien befinden sich derzeit noch in der Bearbeitung und stehen Ihnen in sp√§testens drei Monaten zur Verf√ľgung. Gerne k√∂nnen Sie bez√ľglich der konkreten Ver√∂ffentlichungsdaten jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.

Auszug aus dem Angebot von trend:research

Hier finden Sie eine Liste aller Studien im Angebot von trend:research.

 

Aktuell geplante trend:research-Potenzialstudie
‚ÄěBlockchain in der Energiewirtschaft‚Äú

Im Rahmen der fortschreitenden Realisierung der Energiewende verst√§rkt sich der Trend zu steigenden Verflechtungen zwischen Strom-, W√§rme- und Mobilit√§tsm√§rkten. Dieses f√ľhrt aktuell zu stark ver√§nderten Strukturen und einer neuen Form des Wettbewerbs auf dem Energiemarkt. ‚ÄěBlockchain‚Äú, die urspr√ľnglich im Finanzsektor Anwendung findende Technologie, basiert auf dem Gedanken, auf der Basis vordefinierter Vertr√§ge und ohne den Einsatz von Intermedi√§ren eine direkte Verbindung zwischen Erzeuger und Verbraucher herzustellen und damit - angewendet im Energiesektor - das traditionelle, mehrstufige System vom Stromerzeuger, √úbertragungsnetzbetreiber, Verteilnetzbetreiber bis hin zum Lieferanten radikal zu vereinfachen. Die Studie beantwortet dar√ľber hinaus u. a. folgende Fragestellungen:

[…]

Lesen Sie hier weiter.

Aktuell erschienene Potenzialstudien
Der Markt f√ľr Altholz in Deutschland bis 2030

Durch steigendes Aufkommen und knappe Verwertungskapazit√§ten bei der thermischen Altholzverwertung sind die Preise/Zuzahlungen in den vergangenen Monaten massiv gestiegen. Zudem kam es in einigen Regionen zu Verwertungsengp√§ssen, insbesondere f√ľr kontaminiertes Altholz. F√ľr die strategischen Planungen und zuk√ľnftige Ausrichtung der Marktakteure stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob dies nur eine kurzfristige Situation ist oder ob in den kommenden Jahren kontinuierlich mit hohen Preisen und h√§ufiger auftretenden Engp√§ssen zu rechnen ist.

Daran anschlie√üend ergibt sich die Frage, wie die Marktteilnehmer auf diese Marktlage reagieren. Die Ver√§nderungen bei den Eigent√ľmerstrukturen der Altholzkraftwerke zeigen, dass insbesondere Entsorger versuchen sich in diesem Markt zu positionieren. Eine offene Frage ist, ob es dar√ľber hinaus zu Neubau- oder Erweiterungsinvestitionen kommt, oder ob ein gro√üer Teil der spezialisierten Anlagen stillgelegt wird, wenn ihre EEG-F√∂rderung endet.

Die Studie beantwortet u. a. folgende Fragestellungen:

[…]

Lesen Sie hier weiter.

Der Markt f√ľr Contracting in Deutschland bis 2025
(4. √ľberarbeitete und erweiterte Auflage)

Der Contracting-Markt wird in den kommenden Jahren wesentlich von den rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland bestimmt. Insbesondere die Gestaltung von Abgaben und Steuern wird entscheidend f√ľr die Wirtschaftlichkeit der Projekte sein. Gleichzeitig bietet der Markt ‚Äď durch die M√∂glichkeit des Angebots von erg√§nzenden Energiedienstleistungen und weiteren Produkten ‚Äď gute Chancen f√ľr Energieversorger, um die Ertr√§ge im Gewerbe- und Industriekundenmarkt zu steigern und Kunden langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

Die dynamischen Ver√§nderungen im Energiemarkt (z.B. Digitalisierung, Ausbau und Integration dezentraler, erneuerbarer Erzeugungsanlagen) bieten zudem ein attraktives Marktumfeld f√ľr neue Gesch√§ftsmodelle. Zus√§tzlichen Auftrieb bekommt der Contracting-Markt durch die steigende Bedeutung der Energieeffizienz, die bei vielen Kundengruppen eine hohe Bedeutung besitzt.

Neue Contracting-M√§rkte ergeben sich insbesondere in Kombination mit Erneuerbaren Energien, beispielsweise durch Stromlieferangebote in Kombination mit Photovoltaikanlagen inklusive der eigenen Nutzung des Stroms. Hier bieten auch Mieterstrommodelle die M√∂glichkeit ‚Äď in Kooperation mit Immobiliengesellschaften ‚Äď im Markt aktiv zu werden. Trotzdem dominiert bei den angebotenen Contracting-Formen weiterhin das klassische Energieliefer-Contracting wie die Abbildung zeigt. […]

Lesen Sie hier weiter.

Sektorkopplung

Das Thema Sektorkopplung steht derzeit an erster Stelle, wenn es um die weitere Entwicklung der Energiewende und um die zuk√ľnftige Gestaltung der Energieversorgung in Deutschland geht. Die zunehmende Verflechtung von Strom-, W√§rme- und Mobilit√§tsm√§rkten wird die Strukturen und den Wettbewerb massiv ver√§ndern. Die steigende Nutzung von Strom in diesen M√§rkten ‚Äď bei paralleler Digitalisierung ‚Äď wird zu neuen Gesch√§ftsmodellen f√ľhren. F√ľr Energieversorger gilt es die Potenziale dieser neuen Anwendungsbereiche fr√ľhzeitig zu identifizieren und sich in den attraktiven Wachstumsbereichen zu positionieren.

Die Bewertung und Analyse der Handlungsoptionen und Gesch√§ftsmodelle ist Voraussetzung f√ľr die zuk√ľnftige strategische Positionierung im Markt. Analysiert wird insbesondere auf welchen Stufen der Wertsch√∂pfungskette sich f√ľr Energieversorger die gr√∂√üten Chancen ergeben und welche infrastrukturellen, technischen und rechtlichen Hindernisse zu ber√ľcksichtigen sind.

Die Studie ‚ÄěSektorkopplung‚Äú zeigt die M√∂glichkeiten und Potenziale bei der Verbindung von Strom-, W√§rme- und Mobilit√§tsmarkt. Dazu werden die Potenziale in diesen M√§rkten bis 2030 prognostiziert. Zudem wird in der Prognose dargestellt, welche Speicher- und Umwandlungstechnologien in den kommenden Jahren welche Bedeutung bei der Sektorenkopplung erreichen werden. […]

Lesen Sie hier weiter.

 

 

 


Probeseiten unserer Multi-Client-Studien per Mausklick anfordern

Sie haben Interesse an einer unserer erstellten Studien und möchten sich einen ersten Einblick verschaffen?
Ein Klick auf den ‚ÄěLeseprobe-Button‚Äú gen√ľgt und wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten.


Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

trendresearch.de Newsletter Mit trend:news – dem Newsletter von trend:research – erhalten Sie monatlich einen aktuellen √úberblick √ľber trend:studien, Veranstaltungen und sonstige Informationen rund Themen der Ver- und Entsorgungswirtschaft. Registrieren Sie sich hier.
 
trendresearch.de Newsletter Sie interessieren sich besonders f√ľr den Bereich Windenergie? trend:research b√ľndelt unter der Marke wind:research seine Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich Windenergie. Mit wind:news ‚Äď dem Newsletter von wind:research ‚Äď erhalten Sie ab M√§rz monatlich Informationen √ľber Studien, Projekte und Dienstleistungen dieser Marke sowie Veranstaltungshinweise f√ľr die Windenergiebranche. Registrieren Sie sich hier.

 

trend:research unterst√ľtzt als unabh√§ngiges Institut seit 1997 Unternehmen und Organisationen in sich wandelnden M√§rkten - fokussiert und spezialisiert auf die Anforderungen der Branche.

Dazu werden einerseits Studien, Gutachten, Markt- und Wettbewerbsanalysen und Untersuchungen aktuell f√ľr einzelne oder mehrere Auftraggeber (Multi-Client-Studien) erarbeitet und damit Daten, Informationen und Wissen bereitgestellt.

Andererseits werden in Projekten f√ľr einzelne Auftraggeber - auf der Basis des umfangreichen Markt-Know-hows sowie der Kenntnisse √ľber Technologien, Gesetze und Wettbewerb - unternehmensspezifische Aufgabenstellungen bearbeitet. Von der Standortanalyse (z.B. f√ľr Kraftwerks- oder Anlagenstandorte) √ľber Zielgruppensegmentierung und Vertriebsunterst√ľtzung bis zur Begleitung von M&A-Prozessen wird dabei ein breites Spektrum angeboten.

√úber trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr √ľber das Institut und seine Leistungen.