Der Markt für Abrechnungsdienstleistungen in der Energiewirtschaft (2., erweiterte und aktualisierte Auflage)

Studiennummer: 06-0008 Studienbereich:AbrechnungStudienart: TrendstudieSeitenzahl:822 SeitenErscheinungsdatum:Juli 2003Preis: 3.300,00 €
Broschüre:
 
Einführung

»Der Markt für Abrechnungsdienstleistungen in der Energiewirtschaft ist dadurch gekennzeichnet, dass es ihn nicht gibt!« ; so die Aussage eines Abrechnungsdienstleisters. Die aktiven Abrechnungsdienstleister rechnen gewöhnlich die eigenen Muttergesellschaften oder Konzernunternehmen ab, können am »offenen« Markt aber kaum Erfolge verbuchen.

Gleichzeitig wird die Zahl der Abrechnungstöchter von Energieversorgern noch weiter steigen, auch diese sind aber zunächst nur lokal und im eigenen gesellschaftsrechtlichen Umfeld aktiv.

Diese und weitere Aspekte führen dazu, dass der »Abrechnungsmarkt« heute schwieriger denn je zu bearbeiten ist.Die Abrechnungsdienstleister und Energieversorger mit Abrechnungsleistungen für Dritte klagen zunehmend über Wachstumsgrenzen – ein Überdenken der eigenen Strategie wird zwingend erforderlich.

Hier setzt die Studie an: sie analysiert und bewertet den aktuellen Stand, zeigt Wachstumspotenziale in der Branche auf und bewertet auch die Chancen und Risiken außerhalb der Energiewirtschaft in anderen Abrechnungsmärkten (bspw.Neben-/Heizkostenabrechnung, Abwasser, Krankenhäuser usw.). Wichtiges Fazit dabei: auch wenn heute nur in bestimmten Bereichen Wachstum besteht, können die zu erwartenden Rahmenbedingungen auch starke Auswirkungen auf den Abrechnungsmarkt entfalten. Welche dies im einzelnen sind und wie sich Abrechnungsdienstleister und Energieversorger bis dahin positionieren können, wird in der Studie dargestellt.

Die vorliegende Studie beantwortet darüber hinaus folgende wichtige Fragen:

  • Was sind heute die Anforderungen an einen Abrechnungsdienstleister?
  • Welche Veränderungen haben sich innerhalb eins Jahres ergeben?
  • Wie ist der Abrechnungsmarkt strukturiert? Warum besitzen regional fokussierte Angebote offenbar Vorteile?
  • Wer sind die wichtigen Wettbewerber in den Regionen? Wie positionieren sie sich?
  • Worauf muss eine Wachstumsstrategie heute ausgerichtet sein? Wo liegen Wachstumsfelder?
  • Wie müssen Abrechnungsprodukte aufgebaut sein, um Marktchancen zu besitzen, als Teilleistung oder als Komplettdienstleistung?
  • Wann und unter welchen Umständen kommt ein Outsourcing für einen Versorger in Betracht?
  • Unter welchen Bedingungen zieht die Nachfrage nach Abrechnungsleistungen an? Wann gibt es einen Markt?
  • Wie groß sind die Märkte, wie entwickeln sie sich langfristig? Welcher Marktanteil ist überhaupt erreichbar?
  • Wer sind mögliche Zielgruppen für Abrechnungsleistungen?
  • Wie hoch sind die Preise für einzelne Leistungen? Was ist die Grundlage für eine Preisgestaltung?
  • Wo und wie können neue Leistungen erschlossen werden (z.B. Abrechnung für Krankenhäuser)?

Die Studie stellt die relevanten Prozesse der Abrechnung bei EVU und in anderen Bereichen ausführlich dar und zeigt den Markt für Abrechnungsdienstleistungen bei Versorgern in Deutschland:

  • nach Prozessen
  • nach Jahren (2000, 2002, 2005, 2010)
  • nach EVU-Größen

Es werden mögliche Strategien (u.a.Wachstumsstrategien) und das Outsourcing in Form der Darstellung von Alternativen und zentraler Argumente diskutiert. In der Studie werden die potenziellen Zielgruppen beschrieben und ausgewählte Wettbewerber bzw. Marktteilnehmer vorgestellt. Innovative Produkte und neue Märkte werden identifiziert sowie Trends, Chancen und Risiken aufgezeigt und schließlich wichtige Praxistipps für die Umsetzung eigener Maßnahmen geliefert.

Benchmarking Abrechnung Im Rahmen des Benchmarking »Abrechnungsprozess« erfolgt der anonymisierte Prozessvergleich unter den Teilnehmern.Ein Startworkshop dient dem gemeinsamen Verständnis sowie der Diskussion zur Abgrenzung der betrachteten Abrechnungsprozesse und der zu berücksichtigenden Kostenblöcke. Nach der Kostenerhebung durch die Teilnehmer erfolgt eine Datenanalyse und -vergleich durch trend:research. Im Zusammenhang mit Einzelauswertungen für jeden Teilnehmer führt dies zu einer fundierten Bewertung der eigenen Wettbewerbsposition sowie der Bewertung der eigenen Prozesse.

Ziele und Nutzen

Ausgehend von einer Beschreibung und Analyse des Abrechnungsprozesses von der Datenvorverarbeitung über die Abrechnungserstellung und -versand bis hin zum Kundenservice und Forderungsmanagement werden detaillierte Angaben über den Abrechnungsmarkt, die platzierten Angebote und die Wettbewerber gemacht. Es wird aufgezeigt, mit welchen Strategien der Abrechnungsmarkt gegenwärtig penetriert wird und welche Teilprozesse unter welchen Bedingungen an externe Dienstleister vergeben werden. Es werden unterschiedliche Produkte und Zielgruppen mit Abrechnungsbedarf beschrieben, um eigene Abrechnungsdienstleistungen auch außerhalb der Energiewirtschaft zu positionieren und die eigenen Prozesse auszulasten.

Damit wird es für Abrechnungsdienstleister und Energieversorger möglich, die eigene Strategie im Abrechnungsmarkt zu schärfen und mit der Marktsituation offensiv umzugehen. Die Entwicklung einer Wachstumsstrategie im Abrechnungsmarkt bildet neben der ausführlichen Markt- und Wettbewerbsbetrachtung den Kern des Nutzens der Studie.

Methodik

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit dem Markt bei Abrechnungsdienstleistungen und den Möglichkeiten des Wachstums in zunehmendem Maße gestellt werden.

Auf Basis einer detaillierten Betrachtung der Abrechnungsprozesse wird auf Seiten der Anbieter und der Nachfrager eine Bestandsaufnahme durchgeführt und die Probleme beim Marktwachstum aus Sicht der Dienstleister dargestellt. Vor diesem Hintergrund werden Optionen vorgestellt,mit denen die Umsetzung einer Wachstumsstrategie möglich wird (z.B. neue Zielgruppen wie Theaterkassen, Friedhöfe u.ä.).

Im Zusammenhang mit diesem lösungsorientierten Ansatz wird die Betonung auch auf die Darstellung und Beschreibung von Märkten und Wettbewerbern gelegt. Die Studie enthält eine Gesamtbetrachtung des deutschen Marktes. Es ist jedoch im Rahmen von individuellen Studien möglich, für einzelne Regionen (z.B. Region Hamburg, Großraum München, NRW usw.) Marktanalysen zu beauftragen, um ein differenzierteres Bild von der regionalen Marktentwicklung zu erhalten.

Die Teilnahme an einem nachfolgenden Benchmarking erlaubt es darüber hinaus, die Inhalte der Studie gezielt zu vertiefen und über eine Kostenbewertung der eigenen Prozesse zu einer Einschätzung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit in den Abrechnungsprozessen zu gelangen.

Die vorliegende Studie verknüpft das gebündelte Wissen aus verschiedenen trend:research-Marktstudien mit einer strukturierten Befragung der folgenden Zielgruppen:

  • Energieversorger, Abrechnungsdienstleister,
  • Einrichtungen mit Abrechnungsbedarf, z.B. Kommunen Theaterkassen, Friedhöfe,weitere,
  • sonstige Dienstleister und Berater.

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengesprächen erarbeitet.Weiterhin fließen die Ergebnisse aus anderen Studien ein. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über regionale Märkte,Wettbewerber, Trends und Strategien – aufbereitet aus Sicht von (potenziellen) Abrechnungsdienstleistern.

Zielgruppe

Die Studie richtet sich an Energieversorger, Abrechnungsdienstleister und Kooperationsnetzwerke. Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Marketing und Vertrieb.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung
  • Derzeit keine Studien