Der Markt für Submetering (5. Auflage) (Geplant)

Erlöspotenziale, aktuelle Entwicklungen, Chancen und Risiken in der Heiz- und Wasserkostenverteilung und -abrechnung

Studiennummer: 21-0482-5 Studienbereich:AbrechnungStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:ca. 400 SeitenErscheinungsdatum:- Geplant -Subskriptionsrabatt bis: 31. Juli 2018Preis: 4.410,00 €
inkl. 10% Subskriptionsrabatt

Broschüre:
 
Einführung

Die Digitalisierung und die zunehmende Bedeutung von „smarten Services“ verändert auch das Submetering (nachfolgend für Heiz- und Wasserkostenabrechnung und -verteilung) und führt zu neuen Anforderungen. Neue Geschäftsmodelle bei der Energieversorgung (z.B. Mieterstrom, Quartierskonzepte, Smart Home, Digitalisierung) führen zu Chancen, aber auch Risiken für etablierte und neue Akteure. Die Marktstrukturen für Submetering werden sich durch diese Entwicklungen verändern. Stadtwerke und Energieversorger werden das Submetering verstärkt anbieten und mit eigenen Dienstleistungen (u. a. Mehrwertdiensten in Kombination mit weiteren Angeboten) in den Markt einsteigen.

Die fünfte Auflage der Studie „Der Markt für Submetering“ widmet sich – u. a. auf der Basis einer Befragung der Akteure – diesen aktuellen und zukünftigen Entwicklungen und verschafft einen fundierten Überblick über die Potenziale und Trends im Markt.

Darüber hinaus analysiert die Studie die aktuelle und zu erwartende Wettbewerbssituation und zeigt, welche Auswirkungen die Veränderungen auf die Anbieterstruktur haben werden. Insbesondere wird analysiert, wie sich die Marktanteile zwischen etablierten und neuen Akteuren verschieben. Zudem beantwortet die Studie u. a. folgende Fragen:

  • Wie verändern sich die Rahmenbedingungen im Submetering?
  • Welche Bedeutung spielen zukünftig die Digitalisierung (bis hin zu digitalen Sprachassistenten) und der Smart Meter Rollout? Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf das Submetering?
  • Welche neuen energiewirtschaftlichen Geschäftsmodelle beeinflussen wie und wie stark den Markt? Welche Anforderungen ergeben sich für das Submetering?
  • Wie wird sich das Marktvolumen in den Teilmärkten und nach den Zielkundengruppen entwickeln?
  • Welche Chancen ergeben sich für Stadtwerke/EVU, welche Risiken bestehen für die „alteingesessenen“ Akteure wie ista, Minol, Techem et al.?
  • Wie stellt sich die aktuelle und zukünftige Wettbewerbssituation dar? Ist mit neuen Marktteilnehmern zu rechnen? Aus welchen Bereichen werden diese kommen?
  • Welche Trends, Chancen und Risiken zeichnen sich (zusätzlich) im Markt ab?
Ziele und Nutzen

Aufbauend auf den Ergebnissen der vorhergehenden Auflagen werden gezielt aktuelle Fragestellungen in Bezug auf die Entwicklung des Submeterings bzw. der Heiz- und Wasserkostenabrechnung und -verteilung dargestellt. Basierend auf dem aktuellen Status quo und unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen wird der Markt analysiert. Auf dieser Grundlage werden die aktuell eingesetzten Technologien und Geschäftsmodelle dargestellt. Darauf aufbauend erfolgt die quantitative Prognose des Marktes für Submetering bis 2025 und die Ableitung von Strategie- und Handlungsoptionen für die Marktakteure. Die Studie bietet damit einen weitreichenden Überblick über den aktuellen Markt für Submetering in Deutschland und dessen aktueller und weitergehenden Entwicklung.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen strukturierte Experteninterviews in die Potenzialstudie mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Submeteringgesellschaften/Heizkostenabrechnungs- und verteilunternehmen (HKV)
  • Stadtwerke/EVU
  • Abrechnungsgesellschaften
  • Wohnungswirtschaft
  • Weitere Experten aus Instituten und Verbänden

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o. g. Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Markt, Wettbewerb, Trends sowie Strategien.

Zielgruppe

Die Studie richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer, Leiter Vertrieb, Strategieabteilungen, Gremien und andere Entscheidungsträger von Energieversorgern, Abrechnungsgesellschaften, Submeteringgesellschaften sowie weitere Marktteilnehmer. Zusätzlich zu den Energieversorgern und Abrechnungsdienstleistern richtet sich die Studie auch an Branchenneueinsteiger, denen damit der Markteintritt erleichtert wird.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.