Der Markt für Ökostrom 2008-2012 (3. Auflage)

Produkt, Pricing, Distribution und Kommunikation – Erfolgsfaktoren im Marketing und Vertrieb

Studiennummer: 11-0505-3 Studienbereich:Marketing und VertriebStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:1.060 SeitenErscheinungsdatum:Oktober 2008Preis: 3.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Vertrieb von Ökostrom boomt. Dennoch könnten die Vorgehensweisen zur Marktbearbeitung nicht unterschiedlicher sein. Die Bandbreite der verfolgten Strategien im Ökostrommarkt reicht vom passiven Angebot bis zum Versuch des Aufbaus einer Ökostrommarke. Dass der Markt für Ökostrom für jedes Versorgungsunternehmen einen Blick wert ist, zeigen die Zahlen:

Mehr als die Hälfte der deutschen Energieversorger ist bereits mit mindestens einem Angebot im Markt aktiv. Getrieben durch die in den letzten zwei Jahren schärfer denn je geführte Klimaschutzdiskussion stieg die Zahl der Ökostromkunden Ende 2007 auf zwei Millionen. Tendenz für 2008: Eine nochmalige Steigerung mit hoher zweistelliger Wachstumsrate. Bei über 1,3 Millionen Stromkunden, die 2007 ihren Stromlieferanten gewechselt haben und einem Anteil von derzeit knapp über zehn Prozent an Kunden, die beim Wechsel auf Ökostrom umsteigen, ergibt sich ein enormes Potenzial, zumal für 2008 nochmals mehr Anbieterwechsel erwartet werden. Die meisten dieser „Umsteiger“ landen bei breit aufgestellten, bundesweit aktiven Anbietern, die mit ihren Preisen für Ökostrom bereits jetzt marktfähig sind. Um das zu verhindern, bietet die Erweiterung der Produktpalette die von mehr als 50 Prozent der befragten Experten gesehene Chance, Bestandskunden langfristig an das Unternehmen zu binden, oder zumindest in Zeiten ökologisch sensibilisierter Kunden einen Imagegewinn für den Anbieter. Wachstumschancen bestehen dort, wo außerhalb des angestammten Vertriebsgebietes um Kunden geworben wird. Hier kommen immer häufiger die nicht unumstrittenen RECS-Zertifikate ins Spiel, die selbst kleinen Versorgern mit geringem finanziellen Spielraum den Einstieg in den Markt ermöglichen und bereits von größeren Stadtwerken als Möglichkeit genutzt werden, die gesamte Grundversorgung auf Ökostrom umzustellen.

Die Studie liefert bestehenden und potenziellen Ökostromanbietern Hinweise für die eigene Positionierung im Markt und beantwortet u.a. folgende Fragestellungen:

  • Welche Zielsetzungen werden mit dem Produkt verfolgt?
  • Was ist bei der Produktgestaltung zu beachten? Lassen sich Zertifikate als effektive Marketinginstrumente nutzen?
  • Lieber RECS oder Eigenerzeugung?
  • Was bringt der Ökostrom für das Image, die Neukundengewinnung und das Cross-Selling?
  • Ist durch das Ökostromangebot eine Kundenbindung messbar?
  • Welche Auswirkungen wird die Novellierung des EEG haben?
  • Welche Potenziale bietet der Markt für Ökostrom für reine Ökostromanbieter und für traditionelle Energieversorger mit Ökostromangebot?
  • Welches sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren für einen erfolgreichen Vertrieb von Ökostrom?
  • Welche Entwicklung wird erwartet? Wie entwickelt sich das Marktvolumen? Mit welchen Veränderungen hinsichtlich Kundenzahlen, Absatzmengen und Preisen ist zu rechnen?
  • Wo liegen Trends, Chancen und Risiken im Ökostrommarkt?
  • Welche Entwicklungen im Ökostrombereich finden sich in anderen Ländern?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit Vertrieb und Marketing von Ökostrom zu stellen sind. Ausgehend von der aktuellen Situation und den zu erwartenden Veränderungen in den Rahmenbedingungen werden die Potenziale und möglichen Hindernisse sowie Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen aufgezeigt. Dies erfolgt neben einer ausführlichen Diskussion der bisherigen Erfahrungen der Marktteilnehmer insbesondere über eine qualitative Darstellung der Marktsituation (bspw. Anforderungen der Kunden, Kundenwechselverhalten, Wettbewerbsintensität usw.). Die Ergebnisse ermöglichen es, gezielt eigene Strategien mit Vorgehensweisen abzuleiten und ggf. bereits getroffene Maßnahmen zu überdenken und der aktuellen und erwarteten Entwicklung anzupassen.

Die Studie erlaubt es dem Leser, einen transparenten Überblick über den aktuellen und zukünftigen Markt für Ökostrom zu bekommen und mit eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen zu kombinieren. Er gelangt somit schnell zu konkreten Schlussfolgerungen und Entscheidungen.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen für die Potenzialstudie mehr als 70 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Reine Ökostromanbieter
  • Traditionelle Energieversorgungsunternehmen mit Ökostromangebot
  • Potenzielle Ökostromanbieter
  • Händler und Vertriebspartner
  • Produzenten

Die Auswertungen und Erwartungen führen zu abgesicherten Aussagen über den Markt, Chancen und Risiken, Wettbewerb sowie Strategien für spezialisierte Ökostromanbieter, traditionelle Energieversorger mit Ökostromangebot sowie Händler und Lieferanten, die in diesem Markt verstärkt aktiv werden wollen.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie hilft Ökostromanbietern und Händlern, das eigene Ökostromangebot zu reflektieren und ggf. zu optimieren bzw. neu in diesen dynamischen Markt einzusteigen. Sie unterstützt dabei, aktuelle und zukünftige Potenziale in der Beschaffung sowie Marketing und Vertrieb von Ökostrom einzuschätzen und die eigenen Maßnahmen vor diesem Hintergrund im Zuge einer Erweiterung der Marktposition auf- und auszubauen. Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Leitung Strategie- und Unternehmensentwicklung sowie Bereichsleitungen Marketing und Vertrieb.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung