Technologiemonitor Renewables+

Potenziale erneuerbarer Energien und dezentraler Erzeugungstechnologien: Einflussfaktoren, Marktentwicklung bis 2020, Strategien

Studiennummer: 11-0146 Studienbereich:ErzeugungRegenerative EnergienStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:1.258 SeitenErscheinungsdatum:Juli 2008Preis: 5.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Einsatz erneuerbarer Energien sowie die Anwendung innovativer Erzeugungs- und Speicherkonzepte spielen in der aktuellen Diskussion zu Klimaschutz und Energieeffizienz eine entscheidende Rolle. Bei den verschiedenen neuen Technologien gibt es aktuell viele Innovationen, deren Eignung für den Markt sich im Einzelfall erst zeigen muss. In vielen Technologien gibt es spannende Entwicklungen, wie beispielsweise der Ausbau der Offshore-Windenergie, der Einsatz des Organic-Rankine-Cycle in Biogasanlagen, Stromerzeugung mittels Hot-Dry-Rock-Verfahren oder diverse Speichertechnologien.

Durch die aktuellen gesetzlichen Veränderungen vor allem des EEG sind wichtige Weichenstellungen getroffen worden, die einen enormen Einfluss auf die weitere Marktentwicklung der Technologien nehmen.

Diese Studie bietet einen Überblick über den derzeitigen Status der Technologien und liefert Prognosen zur weiteren Entwicklung der Technologien unter Berücksichtigung der aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen. Darüber hinaus wird die Marktentwicklung der Neuen Energien bis 2020 nach Technologien getrennt betrachtet. Dabei wird insbesondere auf die Aus- und Zubaupotenziale unter Berücksichtigung verschiedener möglicher Einflussfaktoren eingegangen.

Auf der Basis von ausführlichem Desk Research und einer umfangreichen Befragung von Technologieanbietern, Anlagenplanern, Energieversorgungsunternehmen und weiteren Experten/ Marktteilnehmern (z.B. Betreiber und Finanzierer) vermittelt die Studie daher umfassendes Basiswissen u.a. zu folgenden Fragestellungen:

  • Wie beeinflussen die EEG-Novelle, das EE-WärmeG, die KWKG-Novelle und weitere Bestimmungen den Markt?
  • Welche Technologien kommen heute schon zum Einsatz? Welche Technologien/ Innovationen setzen sich zukünftig durch und wann kommen sie (flächendeckend) zum Einsatz?
  • Mit welchem Anlagenzubau und welcher installierten Leistung ist – technologiespezifisch – bis 2020 zu rechnen?
  • Wie intensiv ist der Wettbewerb in den Märkten für neue Energien? Wie gestaltet sich zukünftig die Anbieterstruktur im Markt?
  • Welche Trends (z.B. auf Kundenseite oder im Export) sind zu beobachten? Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus?
  • Welche Strategien lassen sich daraus für die Technologieanbieter und Energieversorgungsunternehmen ableiten?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Entwicklung der Märkte für Neue Energien in Deutschland bis 2020 in Bezug auf Rahmenbedingungen, Einflussfaktoren, Technologiepotenziale, Markt und Wettbewerb zu stellen sind.

Damit wird es möglich, gezielt eine eigene fundierte Produkt- und Absatzstrategie abzuleiten, die wichtigen Anforderungen und kritischen Erfolgsfaktoren zu benennen und umzusetzen, um sich damit erfolgreich für die Zukunft im Bereich der Neuen Energien zu positionieren.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) sind in die Potenzialstudie 142 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen eingeflossen:

  • Anlagenhersteller und -planer
    • Komplettanbieter
    • Komponentenhersteller
    • Dienstleister (z.B. Ingenieurbüros)
  • Energieversorger/ Stadtwerke
  • Projektentwickler und Anlagenbetreiber
  • Weitere Experten/ Marktteilnehmer (Verbände, Finanzierer usw.)

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Markt, Wettbewerb, Trends sowie Chancen und Risiken.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie hilft Anlagenherstellern und -planern, Energieversorgern sowie Technologieverbänden und Finanzierern zukünftige Potenziale im Markt für Neue Energien einzuschätzen und das eigene Angebot bzw. die eigenen Maßnahmen vor diesem Hintergrund im Rahmen einer Produkt-, Dienstleistungs- und Vertriebsoptimierung abzuleiten. Der Nutzen ergibt sich insbesondere für Vorstände/ Geschäftsführung, Leiter Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Abteilungsleiter Erzeugung, erneuerbare Energien, Marketing und Vertrieb.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung