Der Markt für Versicherung in der Offshore-Windenergie in Europa bis 2030 (Geplant)

Trends, Chancen und Risiken in 11 europäischen Ländern

Studiennummer: 16-2239 Studienbereich:WindenergieStudienart: KurzstudieSeitenzahl:ca. 200 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: 1.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Mit dem Ausbau der Offshore-Windenergie in Europa wächst auch der Markt für Versicherungsdienstleistungen in der Branche. Das Potenzial ist groß: Allein in der ersten Hälfte dieses Jahres wurden laut der Europäischen Windenergie Agentur (EWEA) Anlagen mit einer Leistung von 1.045 Megawatt in Betrieb genommen. Bis 2030, so das Ziel der Bundesregierung, sollen allein in Deutschland 25 Gigawatt an Offshore-Windenergieanlagen installiert sein. In Europa sollen bis dahin laut EWEA 150 Gigawatt installiert sein.

Die meisten der Windparks sind dabei noch nicht über das Planungsstadium hinausgekommen und verfügen noch über keine Versicherung. Da Banken und Investoren aber erst bei entsprechender Absicherung ihrer Kapitalanlagen in Großprojekte wie Offshore-Windparks investieren, wird es in den kommenden Jahren eine erhöhte Nachfrage nach Versicherungsdienstleistungen geben. Diese werden wegen des Umfangs der Projekte in der Regel von Versicherungskonsortien bereitgestellt.

Diese Studie (c.a. 200 Seiten) befasst sich speziell mit dem Thema der Versicherung in der Offshore-Windenergie in Europa. Zur Einschätzung der zukünftigen Entwicklungen in dieser Stufe der Wertschöpfungskette der Offshore-Wirtschaft, wird ein systematischer Überblick über die bestehenden, genehmigten und geplanten Windparks in ausgewählten europäischen Ländern verschafft. Dabei wird das zu versichernde Marktvolumen ersichtlich.

Ausgehend von den Projektrisiken, die entlang der Wertschöpfungskette der Windenergie den Ablauf eines Vorhabens gefährden, werden die Bereiche aufgezeigt, bei denen die Projektierer einen besonderen Versicherungsbedarf zu beachten haben. Versicherungsgarantien und die Konditionen werden ebenso behandelt, wie die besonderen Anforderungen der Offshore-Windbranche für die Versicherungen selbst. Auch das Thema Rückversicherung wird in der Studie berücksichtigt.

  • Welche Rahmenbedingungen herrschen für die Offshore-Windenergie in den verschiedenen europäischen Ländern?
  • Welche Ausbaupläne gibt es in der Offshore-Windenergie?
  • Welche Versicherer und Rückversicherer treten als Marktakteure in der Branche auf?
  • Wie sind die Marktanteile?
  • Welche Art Verträge werden abgeschlossen?
  • Welcher Garantiebedarf besteht?
  • Welche Strategien verfolgen die Marktakteure?
Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung
  • Derzeit keine Studien