Der Markt für Abrechnungs-IT (2. Aufl.) (Geplant)

Systemeinsatz, Marktentwicklung und Dienstleistungspotenziale

Studiennummer: 15-0468 Studienbereich:KundenserviceAbrechnungMess- und ZählerwesenStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:ca. 900 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: 4.700,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Aktuell ist die Anpassung der IT bei vielen Energieversorgungsunternehmen (EVU) aufgrund aktueller (gesetzlicher) Vorgaben und Richtlinien notwendig. Bspw. werden die EVU im Zuge eines vermehrten Einsatzes von Smart Metering vor die Herausforderung der Bearbeitung großer Datenströme gestellt. Hierfür ist eine Automatisierung der Prozesse unumgänglich, um wirtschaftlich im Markt agieren zu können.

Der Einsatz von IT-Systemen erfolgt somit nicht nur zur Prozessunterstützung, sondern kann ebenso strategisch eingesetzt werden. Bspw. kann die Kundenbindung durch das Angebot von Customer Self Service oder Angebote über das Internet erhöht werden.

Im Rahmen der IT-Anwendungen sollte dem Datenschutz sowie der Datensicherheit eine hohe Bedeutung beigemessen werden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass immer mehr Prozesse automatisiert ablaufen und Kunden immer mehr persönliche Daten preisgeben (müssen).

Die Anpassungen der vorhandenen IT sind jedoch selten in Eigenregie von den EVU zu bewältigen. Bei einigen Unternehmen wird ein Wechsel des IT-Systems notwendig sein, wenn die „Altsysteme“ die erforderlichen Prozesse nicht abdecken. Der Einsatz von Dienstleistern wird zukünftig zunehmen, um die IT-Anpassung entsprechend der Vorgaben vornehmen zu können. Wie anhand der links stehenden Abbildung zu erkennen ist, erfolgt der Betrieb der Abrechnungs-IT derzeit vorrangig intern.

Sofern Dienstleister für die IT-Anpassung beauftragt wurden, sind diese i. d. R. auch für weitere Prozesse oder die Betreuung der Software zuständig. Hierbei bestehen unterschiedliche Möglichkeiten: Neben der kompletten Fremdvergabe der Prozesse können ebenso Teilprozesse durch Dienstleister erbracht werden oder Betreibermodelle wie Software as a Service, Application Service Providing oder Cloud Computing verwendet werden.

Die Studie zeigt neben rechtlichen Rahmenbedingungen und der allgemeinen Abrechnungsprozesse inklusive Schnittstellen ebenso Produkte und Dienstleistungen im Bereich der IT auf. Zudem wird der Status quo des Systemeinsatzes dargestellt, wodurch sich für EVU und Dienstleister/Hersteller/Berater die Möglichkeit ergibt, einen Überblick über den Markt zu erhalten.

Die Studie beantwortet u. a. die folgenden Fragestellungen:

  • Welche Rahmenbedingungen haben Einfluss auf die Energiewirtschaft und die IT?
  • Welche Produkte und Dienstleistungen werden derzeit im Markt angeboten?
  • Wie ist der aktuelle Status quo bzgl. Outsourcing der Abrechnungs-IT?
  • Welche Anforderungen werden bei einem Outsourcing an die Dienstleister gestellt?
  • Welche Kennzahlen können erhoben werden?
  • Welche Marktentwicklung lässt sich prognostizieren und in welchen Bereichen wird das Marktvolumen ansteigen?
  • Welche Chancen und Risiken bietet der Markt für die Marktakteure?
  • Welche Strategien ergeben sich für die unterschiedlichen Marktteilnehmer?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit dem IT-Einsatz innerhalb der Abrechnung zu stellen sind. Ausgehend von einer Beschreibung aktueller Rahmenbedingungen (energiewirtschaftlich sowie im Bereich IT) werden die Abrechnungsprozesse beschrieben sowie Schnittstellen mit anderen Prozessen aufgezeigt. Darüber hinaus erfolgt eine Beschreibung wichtiger Produkte und Dienstleistungen sowie der Status quo im Bereich Outsourcing und die damit verbundenen Anforderungen an Dienstleister. Einen Schwerpunkt der Studie bilden der Systemeinsatz sowie die Darstellung ausgewählter Kennzahlen, welche als Basis für die Marktbetrachtung und -entwicklung dienen.

Weiterhin werden der Wettbewerb sowie wesentliche Wettbewerber in Form von Unternehmensprofilen abgebildet.

Zudem werden Chancen und Risiken für unterschiedliche Marktakteure aufgezeigt und mögliche Strategieoptionen dargestellt.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field und Desk Research Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen für die Potenzialstudie ca. 80 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Energieversorgungsunternehmen (Vertriebe, Netz)
  • Abrechnungsdienstleister
  • IT-Dienstleister/-Hersteller
  • Berater
  • Weitere Experten

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mithilfe der o. g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen, Erfahrungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Wettbewerb und Entwicklungstrends.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie richtet sich an EVU, Abrechnungsdienstleister, IT-Dienstleister und -Hersteller sowie Berater und hilft diesen Unternehmen, die weitere Entwicklung im Bereich IT in der Abrechnung einzuschätzen und die eigene Strategie/Marktpositionierung vor diesem Hintergrund auszurichten.

Der Nutzen ergibt sich vor allem für Vorstände, Geschäftsführung, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Bereichsleitungen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung
  • Derzeit keine Studien