Ökostrom: Neue Geschäftsmodelle und Vertriebswege (5. Auflage)

Potenziale, Entwicklungen und Strategien

Studiennummer: 15-01138 Studienbereich:Regenerative EnergienEinzelne MärkteMarketing und VertriebStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:587 SeitenErscheinungsdatum:Januar 2013Preis: 5.500,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Vertrieb von Ökostrom hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Absatzmarkt für die Energieversorger entwickelt. Beeinflusst durch die anhaltende Debatte um Klimaschutz und der zunehmenden Bedeutung Erneuerbarer Energien wird der Markt für Ökostrom auch in Zukunft interessant bleiben. Aktuell bieten von den rund 1.100 Stromanbietern rund 830 ein Ökostromprodukt an. Zusätzlich zu den großen EVU haben sich auch kleinere Ökostromanbieter, wie Die Strommixer oder die Polarstern GmbH, etabliert.

Durch die große Zahl an Ökostromanbietern herrscht aktuell eine hohe Wettbewerbsintensität. Diese wird nach Aussagen der Experten in den nächsten Jahren weiter ansteigen, sodass ausgefeilte Vertriebsstrategien immer relevanter für die Anbieter werden. Die hohe Wechselbereitschaft zu Ökostrom durch den „Fukushima-Effekt“ bewirkte, dass in dem Jahr der Reaktorkatastrophe die Zahl der Letztverbraucher mit Nutzung von Ökostromprodukten von 4,5 Millionen im Vorjahr auf 5,5 Millionen anstieg. Dieser Effekt hat mittlerweile an Bedeutung verloren, sodass es nun darum geht, die Marke Ökostrom, durch Instrumente wie dem geplanten Herkunftsnachweisregister zu standardisieren und als vertrauenswürdiges Produkt zu platzieren.

Eine Herausforderung für die Anbieter stellt die zunehmend anspruchsvoller werdende Kundengruppe der Ökostromnutzer dar. So ist neben den reinen Verbrauchern bereits ein hoher Anteil an sogenannten „Prosumern“ zu verzeichnen, die zu einem Teil ihren Strom direkt oder indirekt selbst erzeugen. Dabei legen sie großen Wert auf Transparenz der jeweiligen Ökostromprodukte. Die Produkttransparenz wird durch Zertifikate und Ökostromlabels gesteigert. Allerdings kennt ein Großteil der Befragten Privathaushalte die bekanntesten Label und Zertifikate (TÜV-Label; Grüner Strom Label; ok-power-Gütesiegel) der Ökostrombranche nicht.

Die aktuelle Studie liefert vor dem Hintergrund einer detaillierten Darstellung der Rahmenbedingungen, Ansätze und Strategien, um sich im Wettbewerb zu positionieren und die Potenziale des aktuellen und zukünftigen Marktes für Ökostrom zu nutzen.

Zudem werden auf Grundlage von Experteninterviews mit EVU, Ökostromanbietern und unterschiedlichen Kundengruppen die aktuellen Trends im Bereich Ökostrombeschaffung und -vermarktung ermittelt, um daraus die weitere Entwicklung des Marktes ableiten zu können.

Folgende Fragestellungen werden dabei untersucht und beantwortet:

  • Welche Anbieter sind auf dem Markt für Ökostrom tätig? Wie unterscheiden sich deren Angebote?
  • Wie hat sich die Vielfalt des Ökostromangebots entwickelt und welche neuen Möglichkeiten der Beteiligung gibt es?
  • Wie hat sich die Wechselbereitschaft unter den Kunden entwickelt?
  • Welche potenziellen neuen Kundengruppen für den Absatz von Ökostrom gibt es und welche Anforderungen haben diese an das Produkt Ökostrom?
  • Welche Marketing- und Vertriebsstrategien sind notwendig, um Neukunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu halten?
Ziele und Nutzen

Im Rahmen der Studie werden Fragen, die im Zusammenhang mit der Erzeugung und Vermarktung von Ökostrom zu stellen sind, beantwortet.

Ausgehend von der aktuellen Situation und den zu erwartenden Entwicklungen werden die Potenziale und möglichen Hindernisse im Markt für Ökostrom aufgezeigt. Dies erfolgt neben einer konkreten Darstellung der Marktentwicklung in drei Szenarien auch über eine qualitative Darstellung (bspw. Anforderungen der Kunden, Kundenwechselverhalten, usw.). Basierend auf diesen Einschätzungen wird quantitativ und qualitativ aufgezeigt, wie diese Potenziale genutzt sowie Hindernisse umgangen werden können.

Die Erkenntnisse über den Markt unterstützen die strategischen Überlegungen hinsichtlich der eigenen Unternehmensausrichtung als Energieversorger oder reiner Ökostrom-Anbieter.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field und Desk Research Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichten usw.) fließen die Ergebnisse von 112 Interviews ein, die mit folgenden Zielgruppen geführt wurden:

  • Energieversorgungsunternehmen (EVU)
  • Reine Ökostromanbieter
  • Stadtwerke
  • (potenzielle) Ökostromkunden aus den Kundengruppen:
    • Industrie und Gewerbe
    • Kommunen
    • Privathaushalte
Zielgruppe

Die Studie unterstützt Energieversorger sowie spezialisierte Ökostrom-Anbieter zukünftige Potenziale bei Beschaffung, Handel und Vertrieb von Ökostrom einzuschätzen und das eigene Angebot bzw. die. eigenen Vertrieb- und Marketingmaßnahmen auf- und auszubauen.

Der Nutzen ergibt sich sowohl für Vorstand und Geschäftsführung als auch für Abteilungen wie Kundenservice, Marketing und Vertrieb sowie Controlling und Strategie.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung