Der Markt für Große Windenergieanlagen (> 5 MW) weltweit bis 2030

Technologie – Markt – Wettbewerb

Studiennummer: 14-2220 Studienbereich:WindenergieStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:701 SeitenErscheinungsdatum:Oktober 2011Preis: 8.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

In den nächsten Jahren tritt eine Vielzahl neuer Wettbewerber in den Markt für große Windenergieanlagen ein. Aufgrund der ungefähr gleichen Zeiträume, in denen Anlagenhersteller die Serienproduktion der großen Anlagen starten werden, wird es insbesondere in Asien und Europa einen großen Konkurrenzkampf geben. Die erste Serienproduktion einer 10 MW-Anlage soll laut derzeitigen Planungen 2015 in Europa beginnen.

Die Studie liefert u.a. Antworten auf folgende Fragestellungen:

  • Welche Anlagenbauer kommen wann mit welchen Anlagengrößen auf den Markt?
  • Wann sind diese in welchem Stadium (Design, Prototyp, Serienfertigung)?
  • Wie verläuft die weitere technologische Entwicklung von großen Windenergieanlagen (Getriebe, Generatoren, Pitch, Rotorblätter, weitere)?
  • Wie entwickelt sich der Markt für große Windenergieanlagen bis 2030?
  • Welche Rahmenbedingungen beeinflussen die Onshore- und Offshore-Windenergie?
  • Welche Erfolgsfaktoren und Hindernisse gibt es im Markt für große Windenergieanlagen?
  • Welche Marktteilnehmer gibt es und wie ist der Wettbewerb strukturiert?
  • Welche strategischen Handlungsoptionen eröffnen sich den Marktteilnehmern?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf Fragen bezüglich der Technologien und Innovationen von Windenergieanlagen (WEAs) und diskutiert insbesondere den Trend zur großen Anlage (>5 MW) bei Anlagenherstellern. Dabei liegt der Fokus gerade auf dem Offshore-Bereich, der ein großes Potenzial birgt. Bereits heute gibt es schon WEAs mit einer Nennleistung von 7,5 MW und weitere mit 10 MW und größer in der konkreten Entwicklungs- und Designphase.

Über dies hinaus liefert sie neben theoretischen Grundlagen und praktischen Hinweisen gezielt Marktdaten in nachvollziehbaren, mit Prämissen dargestellten Szenarien, zeigt Anforderungen vorhandener und neuer Marktteilnehmer auf und stellt Erfahrungen aus anderen Märkten gegenüber.

Methodik

wind:research setzt verschiedene Desk und Field Research Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichten usw.) fließen in die Potenzialstudie 55 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen mit ein:

  • Anlagenbauer
  • Zulieferer/Vorlieferanten
  • Planer und Projektentwickler
  • Betreiber
  • Eigentümer
  • Dienstleister
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Berater, Verbände und weitere Experten

Basis für die Marktanalyse und die Prognosen ist u. a. die Offshore-Windpark-Datenbank. Diese enthält Daten zu vielfältigen Kriterien für über 900 Offshore-Windparks (OWPs) weltweit.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie hilft vor allem Anlagenbauern, aber auch Zulieferern im Bereich der Windenergie, die zukünftigen Potenziale und Marktentwicklungen besser abschätzen zu können. Für die Geschäftsführung, den Vorstand und das strategische Management von Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen in der Windenergie anbieten oder in Zukunft anbieten wollen, bietet die Studie somit eine Orientierung im Markt, mit deren Hilfe strategische Entscheidungsprozesse unterstützt werden können.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung
  • Derzeit keine Studien