Forderungsmanagement: Chancen durch Smart Metering und Internet Billing? (Geplant)

Neue Potenziale und Herausforderungen im vorgerichtlichen Forderungsmanagement

Studiennummer: 13-0451 Studienbereich:AbrechnungStudienart: StrategiestudieSeitenzahl:ca. 900 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: 4.500,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Die Umsetzung der aktuellen und geplanten gesetzlichen Rahmenbedingungen stellt für die Energieversorger derzeit eine große Herausforderung dar. Insbesondere im Bereich der Abrechnung ist durch die Einführung von Smart Metering und die Regelungen der Bundesnetzagentur (BNetzA) mit erheblichen Änderungen zu rechnen.

Im Rahmen der Anfang 2010 erstellten trend:research-Studie „Smart Metering (3. Auflage)“ erwartet mehr als die Hälfte der Befragungsteilnehmer der Energieversorgungsunternehmen (EVU), dass durch den Einsatz von Smart Meter Einsparungen im Bereich des Forderungsmanagements im Vergleich zur Anwendung konventioneller Zähler bestehen.

Aufgrund der zunehmenden Wechselbereitschaft und sinkenden Zahlungsmoral der Endkunden bestehen zusätzlich hohe Anforderungen an die EVU, um die offenen Forderungen beitreiben zu können. Somit ist es erforderlich, rechtzeitig präventive Maßnahmen einzuleiten. Hierbei können u.a. der Einsatz von Smart Metering und damit verbunden die Zählerfernsperrung, aber auch neue Tarife, bspw. mit Lastbegrenzung oder Prepayment-Zähler hilfreich sein. Allerdings sind mit der Fernsperrung auch Risiken verbunden, die zu berücksichtigen sind, bspw. die Sicherheitsrisiken bei der Einstellung der Energielieferung und der Wiederaufnahme dieser.

Darüber hinaus sind durch den zunehmenden Wettbewerb und des damit verbundenen Kostendrucks Prozessoptimierungen bzw. Prozesseffizienzen von hoher Bedeutung.

Mithilfe des Internet Billing können die EVU ihren Kunden neue Möglichkeiten im Bereich Zahlungsverkehr bieten und gleichzeitig ihre Prozesse automatisieren und damit optimieren.

Weiterhin kann eine Wettbewerbspositionierung durch einen Vergleich mit anderen Unternehmen erfolgen, insbesondere durch die Erhebung von Kennzahlen in den relevanten Bereichen.

Vor diesem Hintergrund beantwortet die Studie „Forderungsmanagement: Chancen durch Smart Metering und Internet Billing?“ insbesondere die folgenden Fragen:

  • Welches sind die neuen Technologien und rechtlichen Rahmenbedingungen mit Auswirkungen auf das Forderungsmanagement?
  • Wie wirkt sich der Einsatz von Smart Metering und Internet Billing auf die Prozesse im Forderungsmanagement aus?
  • Welche neuen Trends sind im Forderungsmanagement zu beachten und welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus für die Marktteilnehmer?
  • Welche Kennzahlen lassen sich erheben und welche eignen sich zum Vergleich?
  • Wer sind die führenden Marktteilnehmer?
Ziele und Nutzen

Im Rahmen der Studie werden Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Optimierungen von Prozessen im vorgerichtlichen Forderungsmanagement stehen, gegeben. Hierbei werden neben der Darstellung der erwarteten Veränderungen durch den Einsatz von Smart Metering und Internet Billing wichtige Kennzahlen im Bereich vorgerichtliches Forderungsmanagement dargestellt.

Durch die Kenntnis der grundlegenden Kennzahlen kann ein Leistungsvergleich ermöglicht werden.

Die vermittelten Kenntnisse über Wettbewerb sowie aktuelle und potenzielle Wettbewerber im Markt für neue technologiebasierte Dienstleistungen im vorgerichtlichen Forderungsmanagement unterstützen die strategischen Überlegungen hinsichtlich der eigenen Unternehmensausrichtung bei Dienstleistern. Des Weiteren bietet sich für EVU ein Überblick über mögliche Partner, die bei einer Entscheidung für eine Fremdvergabe eingesetzt werden könnten.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field und Desk Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen in die Strategiestudie ca. 80 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Energieversorgungsunternehmen (EVU)
  • Vertriebsgesellschaften
  • Netzgesellschaften
  • (Abrechnungs-)Dienstleister
  • Auskunfteien und Inkassodienstleister
  • Weitere Experten (Verbände, Institutionen etc.)
Zielgruppe

Die Strategiestudie „Forderungsmanagement: Chancen durch Smart Metering und Internet Billing?“ hilft EVU, die einzelnen Prozesse im Rahmen des vorgerichtlichen Forderungsmanagements zu optimieren und Kostensenkungspotenziale zu nutzen. Für Dienstleister bietet sich die Möglichkeit, mithilfe der Studie das eigene Angebot auszurichten und die zukünftigen Potenziale für die einzelnen Kundengruppen einzuschätzen. Weiterhin bietet sich sowohl für EVU als auch für Dienstleister die Möglichkeit, die marktüblichen Kosten, Preise und Kennzahlen der Wettbewerber/Konkurrenten mit den eigenen zu vergleichen und dadurch die eigene Position am Markt zu stärken oder zu verbessern.

Der Nutzen ergibt sich sowohl für Vorstand und Geschäftsführung als auch für Abrechnungsabteilungen, Controlling, Strategie, Planung und Entwicklung, Forderungsmanagement und Debitorenbuchhaltung sowie Marketing und Vertrieb.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung
  • Derzeit keine Studien