Wärmemarkt Deutschland (2. Auflage)

Status quo und Anforderungen der Kunden, Vertrieb und Produkte, Marktentwicklung bis 2020

Studiennummer: 12-0533 Studienbereich:Marketing und VertriebStudienart: StammstudieSeitenzahl:1.478 SeitenErscheinungsdatum:Februar 2010Preis: 5.500,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Wärmemarkt in Deutschland wandelt sich: Standen die Wärmenutzer bis vor wenigen Jahren häufig nur vor der Frage „Erdgas oder Heizöl?“, steht heute eine große Auswahl an Brennstoffen/Medien für die Wärmeversorgung zur Verfügung.

Somit haben sich auch die Rahmenbedingungen für Wärmeversorger und Heizungshersteller wesentlich verändert. Der Substitutionswettbewerb ist intensiver geworden und wird sich noch weiter verstärken.

Die Stammstudie „Wärmemarkt Deutschland (2. Auflage)“ bietet einen umfassenden Überblick über alle bedeutenden Technologien, Produkte und Dienstleistungen sowie Vertriebs- und Marketingfelder.

Die Studie untersucht auf Basis von fast 100 Experteninterviews mit Anlagenbauern, Technologie-, Dienstleistungs- und Contracting-Anbietern sowie Zielkundengruppen wie z.B. Industrieunternehmen, wie der Wärmemarkt in Bezug auf Angebot, Nachfrage, Marktvolumen sowie zukünftigen Entwicklungen strukturiert ist.

Auf der Basis der Interviews und der umfassenden Recherchen prognostiziert die Studie die Marktentwicklung im Wärmemarkt bis 2020 u.a. differenziert nach Wärmeabnehmern und Heizungsarten. Durch die Betrachtung des gesamten Wärmemarktes können Zusammenhänge aufgezeigt und Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Teilmärkten berücksichtigt werden.

Ziele und Nutzen

Die Studie knüpft an die Ergebnisse der ersten Auflage »Wärmemarkt Deutschland 2015« und weiterer Vertiefungsstudien (z.B. »Erneuerbare Energien im Wärmemarkt bis 2020«) an und stellt wesentliche Entwicklungen im zeitlichen Vergleich dar. Neben differenzierten Aussagen über die Ausgangssituationen und Anwenderanforderungen der Zielkundengruppen erfolgen eine detaillierte Analyse des Marktes und die Berechnung verschiedener Marktvolumina.

Auf der Basis einer umfangreichen Befragung der Zielkundengruppen und einer transparenten Analyse der erwarteten Entwicklungen im Wärmemarkt werden strategische und operative Entscheidungen unterstützt und Empfehlungen zum Aufbau und/oder Ausbau der eigenen Marktposition gegeben.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk Research-Methoden ein. Im Desk Research werden neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen auch bereits vorhandene Studien zum Thema Wärme ausgewertet.

Den Hauptteil macht das Field Research aus. Im Rahmen der umfangreichen deutschlandweiten Befragung wurden knapp 100 telefonische Interviews mit folgenden Zielkundengruppen und Marktteilnehmern durchgeführt:

  • Zielkundengruppen:
    • Privathaushalte
    • Gewerbe/Handel/Dienstleistungen
    • Industrie
    • Kommunen
  • Anlagenbauer und Technologiehersteller
  • Wärmeversorger und -dienstleister

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o. g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Wettbewerb, Trends und Handlungsoptionen.

Zielgruppe

Die Stammstudie hilft Wärmeversorgern und -dienstleistern, Anlagenbauern, Technologieherstellern und Contracting-Anbietern, zukünftige Potenziale im Wärmemarkt sowie in einzelnen Zielkundengruppen einzuschätzen und das eigene Angebot bzw. die eigenen Maßnahmen vor diesem Hintergrund auszurichten. Der Nutzen ergibt sich z.B. für Vorstände, Geschäftsführer, Marketing, Vertrieb, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung und -entwicklung, Leiter Contracting, Leiter kundennahe Anlagen u.ä.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung