Der Markt für Holzpellets in Deutschland bis 2020

Potenziale, Entwicklung der Holzindustrie, Vertriebsstrategien, Chancen und Risiken im Wärmemarkt

Studiennummer: 12-0170 Studienbereich:Energetische VerwertungErzeugungStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:982 SeitenErscheinungsdatum:November 2009Preis: 3.500,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Einsatz von Holzpellets wird immer beliebter in Deutschland. Die Anzahl der Holzpelletheizungen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Dieser Boom wird durch die Ziele der Bundesregierung, den Anteil der Erneuerbaren Energien im Wärmemarkt zu erhöhen, weiter unterstützt.

Um von diesem Marktwachstum zu profitieren ist für die Holzpellethersteller, wie auch für die Heizungshersteller, der Vertrieb von wachsender Bedeutung. Im Wärmemarkt stehen die Holzpelletheizungen dabei in Konkurrenz zu einer steigenden Zahl neuer ökologischer Heizungssysteme. Die Vertriebsoptionen für Holzpelletheizungen in diesem sich schnell wandelnden Markt werden im Rahmen der Studie detailliert dargestellt und bewertet. Zudem werden die Anforderungen der Zielkunden differenziert nach Bereichen dargestellt.

Vor dem Hintergrund der stark zunehmenden Anzahl von Holzpelletheizungen werden in der Studie „Der Markt für Holzpellets in Deutschland bis 2020“ die Entwicklung der Märkte untersucht und Prognosen über die zukünftigen Potenziale und Preise auf dem Holzpelletmarkt erstellt.

Zudem werden weitere Themen wie Technologien zur Verwertung von Pellets, konkurrierende Stoffströme und Potenziale von Inputstoffen auf der Basis eines umfangreichen Desk Research sowie knapp 100 Experteninterviews analysiert.

Folgende Fragestellungen werden im Rahmen der Studie u.a. berücksichtigt:

  • Wie entwickeln sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Wärmemarkt? Welche Chancen für Holzpelletheizungen ergeben sich aus dem neuen EEWärmeG?
  • Welche technischen Entwicklungen gibt es bei Pelletheizungen?
  • Welche Holzpotenziale stehen für den Einsatz in Pelletheizungen aktuell und zukünftig zur Verfügung? Welche Länder bieten Potenziale für den Import von Holzpellets?
  • Welche Möglichkeiten des Vertriebs ergeben sich für Holzpellet- und -heizungshersteller?
  • Welche Anforderungen stellen die unterschiedlichen Zielkundengruppen an ihre Heizungen?
  • Wie entwickeln sich die Preise für Holzpellets in den kommenden Jahren?
  • Wie entwickelt sich das Marktvolumen für Pelletheizungen bis 2020?
  • Wer sind die führenden Marktteilnehmer und wie entwickelt sich der Wettbewerb zwischen diesen?
  • Welche Chancen und Risiken ergeben sich hier für Holzpellet- und -heizungshersteller?
  • Welche Strategien sind für die unterschiedlichen Marktteilnehmer Erfolg versprechend?
Ziele und Nutzen

Ausgehend von den aktuellen Rahmenbedingungen und vom Status quo analysiert die Studie die zukünftigen Entwicklungen im Holzpelletmarkt in Deutschland und untersucht intensiv die Möglichkeiten der Wärmeerzeugung mit Pelletheizungen. Neben einer quantitativen Analyse der Entwicklung der Wärmenutzung und Marktvolumina wird über die qualitative Darstellung (bspw. Vermarktungsalternativen, Wettbewerbsintensität, Vertriebsalternativen) der zukünftige Markt bis 2020 abgebildet. Strategieempfehlungen, abgeleitet aus den dargestellten Trends, Chancen und Risiken, ermöglichen es, die eigene Positionierung zu überprüfen und ggf. neue Strategien daraus abzuleiten.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen in die Potenzialstudie 96 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Pellethersteller
  • Pelletheizungshersteller
  • Holzpellethändler
  • Zielkundengruppen:
    • Wohnungs-/und Immobilienwirtschaft
    • Gewerbe-/Industriekunden
    • Kommunen/öffentliche Einrichtungen

Die Studie greift auf die Erkenntnisse der Studie „Erneuerbare Energien im Wärmemarkt bis 2020“ zurück und bietet somit eine vertiefende Analyse des Pelletheizungsmarktes vor dem Hintergrund der Entwicklung der Erneuerbaren Energien im Wärmemarkt.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie hilft Holzpelletherstellern und Pelletheizungsherstellern sowie weiteren Marktteilnehmern, wie Holzpellethändlern oder Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie die zukünftigen Potenziale des deutschen Holzpelletmarktes besser einschätzen und die eigenen Marktstrategien bzw. die eigenen Ressourcenplanungen den zukünftigen Entwicklungen anpassen zu können.

Der Nutzen ergibt sich sowohl für Vorstände und Geschäftsführung als auch für Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Vertrieb und Marketingabteilungen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung