Wärmemarkt Deutschland 2015

Einflussfaktoren, Markt-/ Nachfrageentwicklung, Vertrieb

Studiennummer: 09-0919 Studienbereich:Einzelne MärkteStudienart: StammstudieSeitenzahl:1.165 SeitenErscheinungsdatum:Dezember 2007Preis: 4.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

“Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes”, “Aufstockung der Förderung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt beschlossen“, „Hohe Nachfrage nach Energiespar-Häusern“, „Energiepass wird für alle Immobilien ab 2008 zur Pflicht“ und „Energieeffizienz Schwerpunkt der deutschen EU-Präsidentschaft“ sind nur einige Schlagzeilen zum aktuellen Geschehen rund um den deutschen Wärmemarkt.

Dennoch nimmt der Wärmemarkt – mit einem Anteil von mehr als 30% immerhin der größte Endenergieverbraucher in Deutschland – als Bestandteil des Energiemarktes in der Betrachtung nur eine untergeordnete Rolle ein. Dabei sind insbesondere Aussagen zur Entwicklung im Hinblick auf die aktuelle und zukünftige Rolle von Technologien (z.B. KWK) und Brennstoffen/ Medien (z.B. Einsatz erneuerbarer Energien) sowie nicht zuletzt zu den Anforderungen auf Nachfragerseite Grundvoraussetzung für eine strategische Positionierung der unterschiedlichen Player im Wärmemarkt.

Auf der Basis von ausführlichem Desk Research und einer umfangreichen Befragung der Anwender- und Anbieterseite beantwortet die Stammstudie „Wärmemarkt Deutschland 2015“ unter anderem folgende Fragen:

  • Welche Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren bestimmen den deutschen Wärmemarkt?
  • Welche Technologien, welche Brennstoffe/ Medien bestimmen den Wärmemarkt von morgen?
  • Welche Optionen zur Verbesserung der Wettbewerbsposition ergeben sich bei Produkten, Dienstleistungen und Vertrieb?
  • Welche Rolle spielt das Contracting im Wärmemarkt und bei der Erreichung von Energieeffizienzzielen?
  • Welche Strategien lassen sich realisieren?
  • Wie kann der Wärmevertrieb weiterentwickelt und verbessert werden?
  • Wer sind die wesentlichen Wettbewerber und wie positionieren sich diese?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Entwicklung des Wärmemarktes in Deutschland bis 2015 in Bezug auf Einflussfaktoren, Nachfrage und Vertrieb zu stellen sind. Ausgehend von den aktuellen Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren werden die Anforderungen der Zielkundengruppen in den Segmenten

  • Privatkunden
  • Geschäftskunden
  • Kommunen, öffentliche Einrichtungen

sowie Maßnahmen zur Vertriebsoptimierung und die Entwicklung von Markt und Nachfrage bis 2015 im Detail analysiert und dargestellt.

Damit wird es möglich, gezielt eine eigene fundierte Produkt- und Vertriebsstrategie abzuleiten, die wichtigen Anforderungen und Erfolgsfaktoren zu benennen und umzusetzen, um sich damit bereits heute erfolgreich für die Zukunft im Wärmemarkt aufzustellen.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) floßen für die Stammstudie ca. 150 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Privatkunden
  • Geschäftskunden (Industrie, Gewerbe)
  • Kommunen, öffentliche Einrichtungen
  • Technologieanbieter
  • Contractoren
  • EVU/Stadtwerke

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Wettbewerb und Handlungsoptionen im Wärmemarkt. Darüber hinaus fließen die Ergebnisse weiterer trend:research-Studien (z.B. zu den Themen Gasmarkt, Contracting, Kundenbindung) in die Studie ein.

Zielgruppe

Die Stammstudie hilft Stadtwerken, Wärmeversorgungs- und Querverbundunternehmen sowie Contracting-Anbietern und Technologieanbietern, zukünftige Potenziale im Wärmemarkt einzuschätzen und das eigene Angebot bzw. die eigenen Maßnahmen vor diesem Hintergrund im Rahmen einer Produkt-, Dienstleistungs- und Vertriebsoptimierung abzuleiten. Der Nutzen ergibt sich insbesondere für Vorstände/ Geschäftsführung, Leiter Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Abteilungsleiter Contracting, Marketing und Vertrieb.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung