Der Markt für Betriebsführungen von Rohrleitungsnetzen bis 2010

Gas, Wasser/Abwasser, Nah-/Fernwärme

Studiennummer: 09-0208 Studienbereich:NetzeStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:733 SeitenErscheinungsdatum:September 2006Preis: 3.800,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Vor dem Hintergrund des hohen Durchschnittalters der Rohrleitungsnetze (insb. Wasser/Abwasser) und der drohenden Unterauslastung infolge des demographischen Wandels in Deutschland deuten sich schon jetzt steigende Anforderungen bei der Betriebsführung dieser Netze an. Darüber hinaus ergeben sich durch gesetzliche Auflagen bezüglich Qualität und Sicherheit hohe Ansprüche an die Qualifikation und die Ablauforganisation der Netzbetreiber. Um einen kostengünstigen, effizienten und zugleich zuverlässigen Netzbetrieb zu gewährleisten, gewinnt daher insbesondere für Kommunen die Möglichkeit der Vergabe der Betriebsführung an Externe immer mehr an Bedeutung.

Aber auch die Energieversorger, zu deren Kernaufgaben der Netzbetrieb gehört, sind durch die Unbundlinganforderungen und den wachsenden Druck auf die Netzentgelte zu operationellen und strategischen Veränderungen gezwungen. Vor allem kleinere Unternehmen stellen ihren Netzbetrieb derzeit auf den Prüfstand und benötigen insbesondere Vergleichskennzahlen, um entsprechende Maßnahmen zur Effizienzsteigerung einzuleiten.

Diese Entwicklungstendenzen bieten größeren Netzbetreibern und unabhängigen Energie-/Netzdienstleistern die Möglichkeit ihre Erfahrungen und ihr Know-how zu bündeln, um entsprechende Betriebsführungskonzepte und -dienstleistungen erfolgreich anzubieten. Doch welche Potenziale bietet dieser Markt langfristig? Welchen grundlegenden Anforderungen muß die Betriebsführungsübernahme z.B. aus Sicht von Stadtwerken oder Kommunen zukünftig gerecht werden?

Auf Basis einer telefonischen Befragung mit insgesamt über 100 Interviews auf Nachfrager- und Anbieterseite werden in der Studie neben einer differenzierten Zielkundenanalyse wesentliche Trends, Chancen und Risiken im Bereich Betriebsführung für Rohrleitungsnetze dargestellt.

Die Studie beantwortet u.a.folgende Fragestellungen:

  • Welche Prozesse und Leistungen kennzeichnen die Betriebsführung von Rohrleitungsnetzen?
  • Wie viele Personalressourcen werden für die einzelnen Prozesse bei der Betriebsführung benötigt?
  • Welche Betriebsführungsmodelle gibt es im Markt? Welches sind die Vor- und Nachteile der Modelle?
  • Wann ist ein Outsourcing sinnvoll, wann eine Kooperation?
  • Welche Einsparpotenziale (Kosten/Nutzen) sind durch ein Outsourcing der Betriebsführung erschließbar?
  • Wie groß ist das Marktvolumen für Betriebsführungen als externe Netzdienstleistung?
  • Welche Sparten (Gas, Wasser-/Abwasser, Nah-/Fernwärme) weisen dabei das größte Entwicklungspotenzial auf?
  • Welche Kundengruppen sind langfristig attraktiv für den Markt?
  • Welche Netzbetreiber und Dienstleister agieren schon erfolgreich am Markt?
  • Mit welchen Strategien lässt sich der Markt für Betriebsführungen von Rohrleitungsnetzen erschließen?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die sich vor dem Hintergrund aktueller Rahmenbedingungen und zielgruppenspezifischer Anforderungen bei der Betriebsführung Rohrleitungsnetzen stellen.

Damit erlaubt die Studie Netzbetreibern und/ oder Energie bzw. Netzdienstleistern sich einerseits bereits heute für den Markt und Wettbewerb um den effizienten Netzbetrieb zu positionieren, und andererseits Potenziale für die Vermarktung von Betriebsführungen als Netzdienstleistung abzuschätzen.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen für die Potenzialstudie ca. 100 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Netzbetreiber
  • Unabhängige Netz-/Energiedienstleister
  • Kommunen
  • Industrieunternehmen
  • EVU/Stadtwerke

Die dargestellten Ergebnisse und Analysen werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet.Auf der Basis der Auswertung von Anforderungen und Erwartungen werden abgesicherte Aussagen über Status Quo, Chancen und Risiken sowie Strategien im Bereich Netzbetriebsführung dargestellt.

Zielgruppe

Die Potenzialstudie unterstützt Netzbetreiber auf Vorstands- und Geschäftsführungsebenen zukünftige Einspar- und Erlöspotenziale bei der Betriebsführung von Rohrleitungsnetzen zu identifizieren, um auf dieser Basis erfolgreiche Strategien für die Positionierung als Netzbetreiber und/oder Anbieter von entsprechenden Dienstleistungen zu entwikkeln. Netz-und Energiedienstleistern hilft die Studie bei der Entwicklung, Plazierung und erfolgreichem Vertrieb von Produkten im Markt für Betriebsführungen von Rohrleitungsnetzen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung