Gashandel 2007

Perspektiven in Gasbeschaffung, -speicherung und -transport

Studiennummer: 08-0015 Studienbereich:Handel und BeschaffungStudienart: StrategiestudieSeitenzahl:718 SeitenErscheinungsdatum:Oktober 2005Preis: 3.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Die Gaswirtschaft steht vor großen Herausforderungen, aber auch neuen Entwicklungschancen.Die Bestrebungen von Seiten der EU zur Liberalisierung der nationalen Gasmärkte zeigen erste Auswirkungen auf die rechtlichen Rahmenbedingungen, so dass sich für Gashandel und -beschaffung neue Handlungsoptionen ergeben.

Die durchgeführten Experteninterviews haben gezeigt, dass die Bedeutung der Gashandelsplätze und -produkte aktuell noch sehr unterschiedlich bewertet wird, jedoch zukünftig eine höhere Akzeptanz für Risikomanagement und Kostenoptimierung in einem sich liberalisierenden Markt erwartet wird.

Ausgehend von den sich verändernden Wettbewerbs- und Marktstrukturen entwickelt die Studie unterschiedliche Szenarien für bestimmte Marktkennzahlen und leitet zentrale Handlungsoptionen in Gasbeschaffung, -speicherung und -transport für Gashändler und Gasversorger ab.

Die Potenzialstudie nimmt sich u.a. folgenden Fragen an:

  • Wie entwickelt sich der Gashandel in Deutschland, Europa und weltweit?
  • Welche Chancen und Risiken eröffnet eine fortschreitende Liberalisierung auf dem Gasmarkt?
  • Welche Beschaffungsoptionen (Alternativen zu Langfristverträgen) bieten sich aus Nachfragesicht an?
  • Welche Rolle spielt LNG zukünftig beim Transport und wie sind die Auswirkungen auf den Wettbewerb?
  • Welche Möglichkeiten ergeben sich aus Fortschritten in der Speichertechnologie?
  • Gibt es neben der Strombörse bald auch eine Gasbörse in Deutschland?
  • Mit welchen Gaspreisen müssen wir zukünftig rechnen? Welche Rolle spielt dabei die Ölpreisbindung?
  • Welche Strategien werden von wem umgesetzt, wer positioniert sich wie?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Regulierung in der Gaswirtschaft zu stellen sind.

Ausgehend von den aktuellen Rahmenbedingungen und den zu erwartenden Entwicklungen werden die mittelfristigen Auswirkungen der Regulierung und weiterer Einflussfaktoren auf den Gasmarkt – Handelsvolumen, Gaspreise, Marktteilnehmer – aufgezeigt. Basierend auf diesen Einschätzungen wird dargestellt, wo ein Weiterverteiler oder ein Einkäufer aus der Industrie den Hebel ansetzen kann, um aus den aktuellen und zukünftigen Auswirkungen Vorteile im Markt zu generieren und so zu den kommenden Gewinnern zu zählen.

Damit wird es möglich, gezielt eine eigene fundierte Strategie abzuleiten, die wichtigen Anwendungen und Prozesse zu benennen und umzusetzen und sich damit heute für die Zukunft fit zu machen.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen für die Strategiestudie ca. 100 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Importeure und Produzenten
  • Ferngasgesellschaften
  • Weiterverteiler
  • Speicherbetreiber
  • Händler/ Broker
  • Industrieunternehmen
Zielgruppe

Die Strategiestudie hilft regionalen Weiterverteilern, Stadtwerken, Industrieunternehmen und Energiehändlern die Potenziale und Risiken der Gasbeschaffung und des -handels einzuschätzen, die eigenen Maßnahmen und Angebote zu entwickeln und die für das eigene Unternehmen passende Beschaffungsstrategie umzusetzen. Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie mit der Gasbeschaffung bzw. dem Gashandel befassten Abteilungen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.