Ablesung: Verbrauchsdatenerfassung in der Energiewirtschaft

Studiennummer: 07-0026 Studienbereich:AbrechnungStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:667 SeitenErscheinungsdatum:Februar 2005Preis: 3.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Die Ablesung wird heute bei den EVU stark unterschiedlich umgesetzt: Ablesequoten (1. Ablesung) von 60 bis nahezu 100% stehen Kosten zwischen 25 ct. und über 2 Euro entgegen. Zudem ergibt sich ein breites Spektrum an Ableseformen, die unterschiedlich intensiv genutzt werden.

Hinzu kommt eine hohe Dynamik: das Unbundling betrifft die Ablesung ebenso wie Fragen des Outsourcing und Insourcing. Technische Entwicklungen führen zu steigenden Anforderungen und auch die strategische Bedeutung der Ablesung im Zusammenhang mit dem Bedarf nach korrekten Ablesedaten zur Verbrauchsabrechnung scheint vielfach noch klärungsbedürftig.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung untersucht die Studie die Potenziale, Chancen und Risiken, die sich für Energieversorger, Mess-, Ablese- und Abrechnungsdienstleister sowie Hersteller und deren Kunden im Markt für Verbrauchsdatenerfassung ergeben. Sie zeigt Preise und Prozesse auf, stellt Handlungsoptionen dar und analysiert Marktpotenziale.

Ausgehend von einer Beschreibung der verschiedenen Ableseprozesse werden die individuellen Vor- und Nachteile und Argumente der unterschiedlichen Formen betrachtet und auch hinsichtlich der Kennzahlen miteinander verglichen. Auf dieser Basis werden Optimierungs- und Synergiepotenziale dargestellt, Produkte und Dienstleistungen am Markt beschrieben und die Erfahrungen sowie Chancen und Risiken eines Outsourcings erläutert.

Es wird aufgezeigt, welche Auswirkungen eine kostengünstige Auslesung auf Prozesse und Wirtschaftlichkeit besitzt und welche Konsequenzen sich für die Marktteilnehmer ergeben.

Damit erlaubt es die Studie, die eigene Strategie im Zusammenhang mit der Ablesung zu reflektieren und anzupassen, um langfristige Kostensenkungen zu realisieren und Fehlerquoten zu senken.

Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Ablesung zu stellen sind.

Ausgehend von einer Beschreibung der verschiedenen Ableseprozesse werden die individuellen Vor- und Nachteile und Argumente der unterschiedlichen Formen betrachtet und auch hinsichtlich der Kennzahlen miteinander verglichen. Auf dieser Basis werden Optimierungs- und Synergiepotenziale dargestellt, Produkte und Dienstleistungen am Markt beschrieben und die Erfahrungen sowie Chancen und Risiken eines Outsourcings erläutert.

Es wird aufgezeigt, welche Auswirkungen eine kostengünstige Auslesung auf Prozesse und Wirtschaftlichkeit besitzt und welche Konsequenzen sich für die Marktteilnehmer ergeben.

Damit erlaubt es die Studie, die eigene Strategie im Zusammenhang mit der Ablesung zu reflektieren und anzupassen, um langfristige Kostensenkungen zu realisieren und Fehlerquoten zu senken.

Anmerkung: Der Bereich der Zählerfernauslesung wird lediglich im Nahbereich analysiert. Eine umfassende Betrachtung erfolgt in der trend:research-Studie »Zählerfernauslesung«.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen wurden im Zusammenhang mit der trend:research-Studie »Zählerfernauslesung« 117 strukturierte und qualifizierte Tiefeninterviews mit folgenden Zielgruppen geführt:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Abrechnungsdienstleister
  • Ablesedienstleister
  • Messdienstleister/ Heizkostenverteiler
  • Technologiehersteller

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse wurden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erhoben. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Wettbewerb sowie Strategien. Die Studie wird dabei um weitere Ergebnisse aus anderen Studien zielgerichtet ergänzt, bspw.:

  • Der Markt für Abrechnungsdienstleistungen
  • Zählerwesen: Unbundling, Marktpotenziale, Prozessoptimierung
  • Neue Gaszählertechnologien für den liberalisierten Gasmarkt
Zielgruppe

Die Potenzialstudie richtet sich an Energieversorgungsunternehmen, Abrechnungs- bzw. Messdienstleister, Zählerhersteller und -dienstleister und hilft diesen Unternehmen, die weitere Entwicklung einzuschätzen und die eigene Strategie/ Marktpositionierung vor diesem Hintergrund auszurichten. Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführer, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Bereichsleitungen in den Bereichen Ablesung/A brechnung, Zählerwesen und Kundenservice/ Vertrieb.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung
  • Derzeit keine Studien