Kostensenkungspotenziale in Unternehmen des ÖPNV (Geplant)

Studiennummer: 06-1110 Studienbereich:LogistikStudienart: StrategiestudieSeitenzahl:ca. 300 SeitenErscheinungsdatum:- auf Anfrage -Preis: - auf Anfrage -
Broschüre:
 
Einführung

Neue Rahmenbedingungen führen zu neuen Herausforderungen im ÖPNV: Mit der Liberalisierung steigt der Wettbewerbsdruck und die öffentlichen Zuschüsse für die Verkehrsleistung werden weiter abgebaut. Die direkten Einnahmen (v.a. durch Fahrkarten) sind jedoch bei konstanter Leistung nur begrenzt steigerbar.

Die Verkehrsunternehmen stehen somit unter dem Zwang, Kosten einsparen und die eigene Kostenstruktur bzw. den eigenen Kostendeckungsgrad verbessern zu müssen – diesen Kostendruck belegen auch die Ergebnisse der Stammstudie »ÖPNV im Wettbewerb?«.

Unter diesem Gesichtspunkt stellt sich die Frage, in welchen Unternehmensbereichen und an welchen Kostenfaktoren angesetzt werden kann und soll. Darüber hinaus ist zu entscheiden, auf welche Art und Weise dies möglichst effizient und kurzfristig erreichbar ist.

Die Studie stellt den Stand der Kostensenkungsmaßnahmen in deutschen Verkehrsunternehmen dar und verfolgt das Ziel, die Potenziale, aber auch die Risiken der Kostensenkungen objektiv aufzuzeigen und die Anforderungen, Voraussetzungen und Risiken transparent zu machen. Aus den Studienergebnissen können – auf der Basis der eigenen, individuellen Ausgangssituation – letztlich eigene strategische und operative Handlungsoptionen abgeleitet werden. Damit unterstützt die Studie gleichermaßen kommunale und private Verkehrsunternehmen, Verkehrsverbünde, Querverbundunternehmen und Aufgabenträger durch frühzeitiges Erkennen und Wahrnehmen von Kostensenkungspotenzialen und zeigt neue Möglichkeiten und bisherige Erfahrungen bei der Umsetzung auf.

Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit Kostensenkungspotenzialen und den Handlungsoptionen zu stellen sind.

Ausgehend von den aktuellen Rahmenbedingungen und Strukturen werden die möglichen Handlungsoptionen im Detail beschrieben.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen ca. 50 strukturierte und qualifizierte Tiefeninterviews mit folgenden Zielgruppen:

  • kommunale und private Verkehrsunternehmen
  • Querverbundsunternehmen
  • Verkehrsverbünde
  • Dienstleister, Berater und Forschungseinrichtungen

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o.g. Interviews und Expertengespräche erhoben. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führen zu abgesicherten Aussagen über Markt, Trends, Wettbewerb, Chancen und Risiken sowie Strategien zur Nutzung der Kostensenkungspotenziale.

Zielgruppe

Die Strategiestudie hilft Verkehrsunternehmen, Querverbundunternehmen, Aufgabenträgern und Systemanbietern, zukünftige Potenziale und Risiken in der Verkehrswirtschaft einzuschätzen und die eigene Kostenstruktur zu optimieren. Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Betriebsleiter, Controlling, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung.

Ãœber trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung