Netzdienstleistungen in Deutschland bis 2025 (5. Auflage) (Geplant)

Kundenanforderungen, Trends, Chancen und Risiken

Studiennummer: 20-0262-5 Studienbereich:NetzeStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:ca. 400 SeitenErscheinungsdatum:- Geplant -Preis: 4.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Netzausbau ist ein wesentliches Element zur weiteren Entwicklung der Energiewende und erfordert in den kommenden Jahren umfangreiche Investitionen in den Ausbau und die Modernisierung der Netze. Der hohe Kostendruck im Netzbetrieb, vor allem infolge der Anreizregulierung, steigt der Entscheidungsdruck, entsprechende Dienstleistungen im Netzbetrieb selbst zu erbringen oder als Netzdienstleistung fremd zu vergeben.

Der Wettbewerb um Netzdienstleistungen ist hart umkämpft: neben Energieversorgern, Stadtwerken und Netzbetreibern, die den Betrieb der Netze verantworten, sind unabhängige Netzdienstleister aus der Industrie im Markt aktiv. Für diese wird die Integration von dezentralen Erzeugungsanlagen sowie die gemeinsame Steuerung von Verbrauchern und Erzeugern immer bedeutender, um die sichere Energieversorgung kostengünstig zu optimieren. Darüber hinaus gewinnt die Digitalisierung und „smarte“ Steuerung der Netze und Prozesse an Bedeutung.

Während Energieversorger als Anbieter mit Netzdienstleistungen zusätzliche Gewinne außerhalb des regulierten Netzgeschäftes erwirtschaften, haben sich eine Reihe von unabhängigen Netzdienstleistern in diesem Markt spezialisiert. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Anbieter wird aktuell und zukünftig neben dem klassischen Angebot von Planung, Bau, Betrieb, Instandhaltung sowie Mess- und Zählwesen vor allem von neuen (digitalen) Entwicklungen in den Smart Grids, Energiespeicher und Elektromobilität geprägt. So gelangen zunehmend IT- und kommunikations-gestützte Netzdienstleistungen wie Lastmanagement, Echtzeitüberwachung oder Fernüberwachung von Netzen und Anlagen in den Fokus der Marktakteure.

Die fünfte Auflage der Studie „Netzdienstleistungen in Deutschland bis 2025“ widmet sich den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen und verschafft einen fundierten Überblick über die Potenziale und Trends im Markt. Zudem zeigt sie die Entwicklung der Marktpotenziale für Netzdienstleistungen bis 2025 detailliert auf Sie hilft damit, die eigene Strategie und Positionierung zielgerichtet zu überprüfen. Zudem beantwortet die Studie u. a. folgende Fragen:

  • Welche Netzdienstleistungen werden in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen?
  • Wie entwickelt sich der Bedarf der Zielkunden? Was sind die wichtigsten Anforderungen der Kunden?
  • Welche Anforderungen haben die unterschiedlichen Zielkundengruppen?
  • Wie wird sich das Marktvolumen in den Teilmärkten und nach den Zielkundengruppen entwickeln?
  • Wie stellt sich die Wettbewerbssituation in den jeweiligen Teilmärkten dar?
  • Welche Geschäfts- und Vertriebsstrategien werden von den Anbietern zukünftig verfolgt?
  • Welche Trends, Chancen und Risiken zeichnen sich im Markt ab?
Ziele und Nutzen

Aufbauend auf den Ergebnissen der vorhergehenden Auflagen werden gezielt aktuelle Fragestellungen im Bezug auf die Entwicklung, Platzierung und Vermarktung von Netzdienstleistungen dargestellt. Basierend auf dem aktuellen Status quo und unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen werden die Zielkundengruppen und deren deren Anforderungen analysiert. Auf dieser Grundlage werden die aktuellen Vermarktungs- und Vertriebsansätze und der Anbieter sowie zukünftige Produkt- und Dienstleistungspotenziale dargestellt. Darauf aufbauend erfolgt die quantitative Prognose des Marktes für Netzdienstleistungen bis 2025 und die Ableitung von Handlungsfeldern für die Marktakteure. Die Studie bietet damit einen weitreichenden Überblick über den aktuellen Markt für Netzdienstleistungen in Deutschland und dessen Entwicklung bis 2025.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen ca. 50 strukturierte Interviews in die Potenzialstudie mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Netzbetreiber (Stadtwerke/EVU)
  • Unabhängige Netzdienstleister
  • Weitere Experten aus Instituten und Verbänden

Die dargestellten Analysen und Ergebnisse werden mit Hilfe der o. g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertung der Anforderungen und Erwartungen führt zu abgesicherten Aussagen über Markt, Wettbewerb, Trends sowie Strategien.

Zielgruppe

Anhand der Studie können Vorstände, Geschäftsführer, Gremien und andere Entscheidungsträger von Energieversorgern, Netzbetrieben, Netzgesellschaften sowie weitere Marktteilnehmer. Zusätzlich zu den Netzbetreibern und im Netzbereich etablierten Unternehmen richtet sich die Studie auch an Branchenneueinsteiger, denen durch die Studie der Markteintritt erleichtert wird.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung