Altpapier in Europa bis 2020 (2. aktualisierte und erweiterte Auflage)

Handlungs- und Strategieoptionen für die Marktteilnehmer

Studiennummer: 14-1312-2 Studienbereich:Stoffliche VerwertungStudienart: PotenzialstudieSeitenzahl:753 SeitenErscheinungsdatum:Februar 2012Preis: 6.900,00 €
Broschüre:
 
Einführung

Der Altpapiermarkt ist ein geprägter Markt. Daher werden in dieser Potenzialstudie die Märkte in Deutschland und von seinen zehn bedeutendsten innereuropäischen Handelspartnern (Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz, Tschechien und des Vereinigten Königreichs) untersucht. Mengenmäßig liegt Deutschland im Altpapiereinsatz in Europa deutlich an der Spitze. Trotz der hohen Transportkosten gewinnen Exporte von Altpapieren zunehmend an Bedeutung, was wiederum Preisuntergrenzen im Inland setzt. Einflussfaktoren wie einheitliche Qualitätsleitlinien zur Erfassung, Lagerung und zum Transport, saisonale Preisschwankungen sowie die Konjunktur der Abnehmer in den Ländern spielen dabei eine wesentliche Rolle. Preise und Nachfrage nach Altpapier hängen stark von der vorhandenen Qualität ab, so dass die Frage der Erfassung eine entscheidende für die weitere Entwicklung ist. Dabei unterscheiden sich die betrachteten Länder vor allem bei der Entscheidung zwischen Hol- und Bringsystem für die getrennte Erfassung. In jüngster Zeit ist auch die Weiterverarbeitung von Altpapier in die Schlagzeilen geraten, weil Mineralöle aus Druckfarbresten im Papier in die Inhaltstoffe überzugehen drohen.

In den letzten Jahren ist zudem u. a. in Deutschland ein Konflikt zwischen öffentlich-rechtlichen und privaten Entsorgern bezüglich der gewerblichen Sammlung von Altpapier aus den Haushalten entstanden, der mit der Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes beendet werden sollte.

Die trend:research-Studie analysiert die Entwicklung des Marktes für Altpapier in Deutschland und dessen Nachbarländern und gibt dabei einen Überblick zu bestehenden und zukünftigen Markt- und Kostenstrukturen, Stoffströmen und Preisen. Beantwortet werden dabei u. a. folgende Fragestellungen:

  • Wie sieht der aktuelle Status quo bei Stoffströmen im Altpapiermarkt aus?
  • Was sind die Einflussfaktoren auf die Preise von Altpapieren und welche Entwicklungen ergeben sich daraus?
  • Wie entwickelt sich das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage von Altpapier nach Art und Qualität?
  • Wie sehen die Wettbewerbs- und Marktstrukturen aus?
  • Welche Handlungsoptionen ergeben sich für die unterschiedlichen Marktteilnehmer?
  • Welche Strategien bestehen am Markt und welche Alternativen sind aus den prognostizierten Marktentwicklungen abzuleiten?
  • Welche Trends, Chancen und Risiken bestehen am Markt?
Ziele und Nutzen

Die Studie gibt Antworten auf wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit der Verwertung und dem Absatz von Altpapier zu stellen sind. Der Fokus der Studie liegt dabei neben der Status-Quo-Betrachtung auf der Prognose der zukünftigen Marktentwicklung und der Bestimmung und Analyse von Handlungsoptionen für Entsorgungs- und Verwertungsunternehmen. Ausgehend von der aktuellen Situation und den zu erwartenden Entwicklungen liefert sie Strategieoptionen, Chancen und Risiken sowie Trends aus dem Markt für Altpapier. Sie bietet für Industrieunternehmen, Entsorger und Verwerter die Möglichkeit, gezielt eigene fundierte Strategien abzuleiten, um am Markt bestehen zu können oder neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Methodik

trend:research setzt verschiedene Field- und Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen (inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen, Geschäftsberichte usw.) fließen in die Potenzialstudie 64 strukturierte Interviews mit folgenden Zielgruppen ein:

  • Papierindustrie
    • Papiererzeugende Industrie
    • Papierverarbeitende Industrie
  • Altpapierhändler
  • Entsorgungsunternehmen
  • Experten (Verbände, Institutionen usw.)

Die Auswertung der Ergebnisse aus Field- und Desk Research führt zu abgesicherten Aussagen über Märkte, Trends, technische Möglichkeiten, Wettbewerb und Handlungsoptionen des Altpapiermarktes. Mit Hilfe der Trend-Impact-Analyse™ werden Daten und Informationen quantifiziert und in einer wissensbasierten Datenbank konzentriert. Daraus werden u. a. Szenarien gebildet und entsprechende Prognosen generiert.

Zielgruppe

Mit Hilfe der Potenzialstudie können sich sowohl Industrieunternehmen aus der Papierverarbeitung und -herstellung als auch Entsorgungs- und Verwertungsunternehmen sowie Händler einen Überblick über zukünftige Potenziale auf dem Markt für Altpapier verschaffen. Der Nutzen ergibt sich für Vorstände, Geschäftsführung, Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Marketing und Vertrieb. Des Weiteren können Interessenverbände diese Studie als Empfehlungsgrundlage für ihre Mitglieder einsetzen.

Über trend:research

Alles rund um trend:research
auf einen Klick!
Erfahren Sie mehr über das Institut und seine Leistungen.

Studien in Bearbeitung